eat&STYLE 2016 - Bild: eat&STYLE

eat&STYLE 2016

Kochkunst in allen Facetten erleben, kulinarischen Trends auf den Grund gehen und sich mit Gleichgesinnten über lukullische Leidenschaften austauschen – das bietet die eat&STYLE auch in diesem Herbst wieder auf vier Events. Erstmals reihte sich Düsseldorf Anfang Oktober in den Reigen der Gastgeberstädte ein. Aber auch in Hamburg, München und Stuttgart werden auf Deutschlands größtem Food Festival erneut spannende kulinarische Themenwelten inszeniert – von den Miele Küchentricks über die Men’s World Academy und die wine&STYLE bis hin zum Marktplatz und und und …

Das Besondere der eat&STYLE: Hier bekommen die Besucher in vielen Workshops und Seminaren Insider-Tricks von angesagten Spitzenköchen vermittelt und entdecken gemeinsam mit den Profis aus der Gastroszene Food-Inspirationen. Dafür stehen an allen vier Standorten zusammen rund 10 000 Teilnehmerplätze zur Verfügung.

 

eat&STYLE (Logo) - Bild: eat&STYLE

 

Kulinarische Leidenschaften in aller Vielfalt – Die Themenwelten:

Die Themenwelten der eat&STYLE erlauben es den Besuchern, sich ein Programm ganz nach ihren Interessen zusammenzustellen und Kochkunst in all ihren Facetten zu erleben.

MIELE KÜCHENTRICKS:
Bei den Miele Küchentricks kochen die Besucher wie und mit den Profis. An der Seite renommierter Chefs wie z. B. Heiko Antoniewicz oder Pistole wird hier geschnitten, gehackt, geröstet, gekocht und natürlich auch gekostet. Dabei kommen vor allem Fleischesser, aber auch Flexitarier und Vegetarier auf ihre Kosten bzw. auf den Geschmack. Für ganz Eilige bietet Food-Designer Ronny Loll »15 Küchentricks in 30 Minuten«.

MIELE SOUS VIDE KÜCHE:
Erstmals wird das Thema Sous Vide in einem eigenständigen Bereich präsentiert. Hier lernen die Besucher von den Miele Tafelkünstlern, wie sie mit dieser besonders schonenden Methode des Vakuumgarens arbeiten können.

MIELE BACKSTUBE:
In der Backstube von Miele widmen sich Véronique Witzigmann, Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber und Ronny Loll nicht nur der süßen Seite des Lebens – neben Cupcakes & Co. stehen beispielsweise auch Sauerteig und Soufflé auf dem Backprogramm.

MEN’S WORLD ACADEMY:
In der Men’s World Academy gibt es Kochen ohne Schnickschnack, dafür mit jeder Menge kraftvollem Know-how. Diese Themenwelt widmet sich dem Thema Fleisch – und das bis ins Detail. In der »Männermetzgerei« wird am ersten Tag jeder Veranstaltung ein Viertel Rind in besondere Cuts zerlegt. Diese Cuts werden an den folgenden Eventtagen in den Workshops der Men’s World Academy verarbeitet. Hintergrund dieser Aktion ist ein Appell an den bewussten, ganzheitlichen Umgang mit Lebensmitteln.

WINE&STYLE PRÄSENTIERT VOM DWI:
In den Workshops der wine&STYLE nimmt Master Sommelière Romana Echensperger die Besucher mit auf eine Geschmacksreise durch die Welt des Weines. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Weininstitut werden interessante Wine-Food-Kombinationen ebenso vorgestellt wie regionale Winzer, Spitzenweine zu fairen Preisen und vieles andere mehr.

WALK OF COFFEE:
Guter Kaffee lässt – durchaus auch ohne Koffein – die Herzen seiner Fans höher schlagen. Die Coffee Guides vermitteln den Besuchern der eat&STYLE diese Leidenschaft in einem 90-minütigen Workshop, der die Reise des Kaffees von der Plantage durch den Filter bis ins Glas abdeckt – Kostproben inbegriffen.

TRENDKITCHEN:
Natürlich gibt es auf der eat&STYLE auch Trends zu erschmecken – dafür gibt es die TrendKitchen. In Düsseldorf und Hamburg können sich die Besucher hier ein Menü aus den besten Restaurants ihrer Stadt bzw. ihrer Region zusammenstellen und wahre Geschmacksabenteuer erleben.

FOOD TRUCKS:
In Stuttgart und München zeigen Food Trucks, wie kreativ, hochwertig und abwechslungsreich Snacks aus den rollenden Küchen sein können.

 

Stichwort »Handmade« – die Aussteller der eat&STYLE:

Handwerklich produzierte Delikatessen aus kleinen Manufakturen und das Beste toller Marken: Auf dem Marktplatz der eat&STYLE finden die Besucher Genuss von salzig bis süß, von Kaffee bis Limo, von Obst bis Fleisch. Hier sind internationale Spezialitäten wie japanisches Wagyu, spanische Paella und bulgarische Schafzucht ebenso zu finden wie zahlreiche regionale Aussteller. Ein Paradies für alle Leckerschmecker!

 

Die Partner der eat&STYLE:

Auch in diesem Jahr kann die eat&STYLE wieder auf die Zusammenarbeit mit namhaften Sponsoren wie Miele und dem Deutschen Weininstitut bauen, ebenso wie auf Transgourmet als Food- und Logistikpartner. Bierpartner in der Men’s World Academy der eat&STYLE sind Köstritzer in Düsseldorf und Stuttgart sowie Duckstein/Carlsberg in Hamburg.

 

Die eat&STYLE im Überblick:

Termine:
01. – 03. Oktober 2016 – Düsseldorf, Schmiedehalle, AREAL BÖHLER
28. – 30. Oktober 2016 – München, Zenith – Die Kulturhalle
11. – 13. November 2016 – Hamburg, Schuppen 52
18. – 20. November 2016 – Stuttgart, Messe Stuttgart Halle 7

Die eat&STYLE ist mit über 85 000 Besuchern Deutschlands größtes Food Festival. Neben München, Hamburg und Stuttgart reihte sich in diesem Jahr Düsseldorf in die Riege der Gastgeberstädte ein. Damit erfüllte sich ein lang gehegter Traum vieler Foodies aus NRW.

Interaktive Workshops, »kochende« Liveshows und spannende Themenwelten richten sich an alle, die sich für Kochtrends und Genuss interessieren. Namhafte Spitzenköche und Gastroprofis vermitteln anschaulich, wie die Besucher sich eat&STYLE nach Hause holen können. Im Ausstellungsbereich präsentieren sich kleine Betriebe mit ihren handwerklich produzierten Delikatessen ebenso wie regionale Spezialitäten und internationale Topmarken.

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Einer unserer beiden Lieblingsmessetermine im Herbst! Als waschechte Foodies, passionierte Hobbyköche und Genussmenschen dürfen wir die eat&STYLE in München natürlich auch in diesem Jahr nicht verpassen. Ich freue mich schon darauf, neue Kochtrends zu entdecken und Profiköchen in die Töpfe zu gucken. Die Teilnahme an den Workshops ist übrigens bereits im → Ticketpreis enthalten (ab zwölf Euro). Nur einige wenige Workshops wie z. B. der Walk of Coffee erheben darüber hinaus eine Schutzgebühr. Weitere Informationen findest du auf der → Website des Food Festivals sowie auf → Facebook.

Sind Food Festivals wie die eat&STYLE für dich ebenso interessant wie für uns oder köchelst du lieber allein vor dich hin? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Quelle: eat&STYLE/FLEET FOOD Events]

Comments
2 Responses to “eat&STYLE 2016”
  1. Hallo Markus,

    da Ende Oktober die eat & Style Messe in München ist, denke ich, du wirst uns mit einem erfrischenden Bericht darüber informieren 🙂 Ich komme gern lesen!

    LG Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] rückt unaufhaltsam näher. Und da der Schokoschnegel heute zuerst im Hörsaal hockt und dann die → eat&STYLE im Zenith besucht, habe ich genug Zeit, um dir nach den niedlichen → Marzipanmumien ein […]



Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!