Monsterköpfe - Bild: Sissi St. Croix

Monsterköpfe

Für alle Monsterliebhaber haben wir in dieser Woche herzhaft gefüllte Monsterköpfe gebacken. Monsterhaft lecker und das perfekte Fingerfood für deine Halloween-Party! Die Zubereitung ist so einfach, dass auch Kinder dabei helfen können. Der Teig ist im Handumdrehen geknetet und lässt sich prima verarbeiten. Füllen kannst du die Monsterköpfe mit allem, was Küche und Kühlschrank hergeben. Deiner kulinarischen Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Unser Rezept für Monsterköpfe:

Zutaten für etwa zwölf Monsterköpfe:
– 500 g Bio-Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
– 2 TL Poudre à Colombo des Antilles (z. B. von madamo)
– 5 Umdrehungen frisch gemahlener bunter Pfeffer
– grüne Bio-Lebensmittelfarbe
– 250 g Magerquark (alternativ: veganer Quarkersatz)
– 250 g ALSAN-Bio
– 50 ml (Pflanzen-)Milch (z. B. Kölln Smelk® Haferdrink Classic)
– ca. 500 g sehr fein gewürfeltes Gemüse nach Wunsch
– 125 g sehr fein gewürfelter (veganer) Mozzarella
– 1 Handvoll frische gehackte Petersilie
– 1 Handvoll frischer gehackter Schnittlauch
– auf Wunsch: Eiermilch zum Bestreichen

Zubereitung der gefüllten Monsterköpfe:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4 – und zwei Backbleche mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen. In einer großen Rührschüssel das Mehl mit Poudre à Colombo des Antilles (karibisches Currypulver), buntem Pfeffer und Lebensmittelfarbe vermischen. Nun Magerquark, Margarine und (Pflanzen-)Milch hinzufügen und alles mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Wenn deine Monsterköpfe einen »verschimmelten« Look bekommen sollen, die grüne Lebensmittelfarbe nicht vollständig unterkneten.

Für die Füllung das Gemüse (wir haben diesmal Kirschtomaten, Zwiebeln und Knoblauch genommen) mit Mozzarella, Petersilie und Schnittlauch vermischen. Anschließend den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, mit einem Teigrädchen Rechtecke von ungefähr zehn mal zwölf Zentimetern ausschneiden und diese mit Fratzen versehen. Achtung: Die Löcher sollten nicht zu klein sein, damit sie später noch gut zu sehen sind.

Die Füllung großzügig auf den Teigrechtecken verteilen. Anschließend die Monsterköpfe zur Hälfte zusammenfalten und die Kanten leicht andrücken. Auf die Backbleche setzen und nach Belieben mit Eiermilch bestreichen. Aber Vorsicht: Dann sind die Monsterköpfe nach dem Backen nicht mehr so schön grün! Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene nacheinander rund 20 bis 30 Minuten goldbraun, äh, goldgrün abbacken. Die Monsterköpfe schmecken warm und kalt und sind vor allem für Kinder nicht nur beim gemeinsamen Backen ein Riesenspaß!

Tipp:
Wenn du vegane Zutaten verwendest, kannst du die Monsterköpfe ganz leicht »veganisieren«. Sie lassen sich übrigens ebenso gut mit Hefeteig zubereiten, dann brauchst du natürlich ein wenig mehr Zeit bei der Vorbereitung.

 

Monsterköpfe schmecken Groß und Klein! - Bild: Sissi St. Croix

Monsterköpfe schmecken Groß und Klein!

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Lange überlebt haben die Monsterköpfe auf unseren Tellern nicht. Dazu schmecken sie einfach zu gut! Mit den im Rezept angegebenen Zutaten bekommst du sechs bis zwölf Personen satt – je nachdem, was du auf deinem Halloween-Büffet sonst noch anbietest. Am Ende unseres großen → Halloween Specials werden wir dir zwei Vorschläge für die Zusammenstellung deines Büffets machen: ein Mal für Kinder und ein Mal für Erwachsene.

Sehen unsere Monsterköpfe nicht zum Anbeißen aus? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Der Poudre à Colombo des Antilles von madamo wurde uns ebenso wie der Kölln Smelk® Haferdrink Classic von der Peter Kölln GmbH & Co. KGaA als kostenloses Testmuster zur Verfügung gestellt.]

Comments
4 Responses to “Monsterköpfe”
  1. Annette sagt:

    Leider macht hier die ganze Straße dunkel, sodass keine Kinder hier hin kommen – somst hätte ich die gebacken… die sehen so toll aus aber für uns beide einfach viel zu viel… Dennoch Danke fürs Rezept – vielleicht finden wir ja in einer kinderfreundlicheren Gegend eine Wohnung, dann sind die dran!*sfg*

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] KLUTH-Shop: → Kürbismuffins ♦ Knopfgelb (nur einige Blogger) ♦ Kölln: → Monsterköpfe ♦ Konstantin Slawinski ♦ Konterbrause: → Das große Fressen ♦ Le […]

  2. […] 01.10.2016: → 31 Tage Halloween (hier bist du gerade) 02.10.2016: → (Kein) Gift für alle Fälle 02.10.2016: →  Monsterköpfe […]



Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!