Die Ducks in Minga – Bild: Sissi St. Croix

Die Ducks in Minga

I werd narrisch! Da Donald auf Münchnarisch, ja, do legst di nieda! Pünktlich zur Wiesn erschien am 2. September bei EGMONT Ehapa Media das erste »Lustige Taschenbuch Mundart – Münchnerisch«. Da sieht man mal wieder: Enddnhausen is überaoi, auch in Minga. Als stolzer Münchner und Fan der Entenhausener konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe mir den knapp 100 Seiten starken Sammelband gegönnt. Und das trotz des in Comic-Kreisen umstrittenen Kaufpreises von 4,99 Euro. Schließlich wollte ich nicht verpassen, unser aller Lieblingsenten im Münchner Dialekt plaudern zu hören.

Um es vorwegzunehmen: Die Anschaffung hat sich gelohnt! Die erste Ausgabe der neuen Reihe »LTB Mundart« bietet acht spannende Geschichten in schönstem Münchnerisch. Und natürlich sind nicht nur die Ducks, sondern auch Gundel, die Panzerknacker sowie Micky und Goofy mit von der Partie. Ich habe mich beim Lesen kringelig gelacht! Für alle Preußen gibt es auf der ersten Seite eine kleine Einführung ins Regelwerk der münchnerischen Mundart. So erfährt a jeda in nain guade Regln, wia des Ganze klingd. Sehr überschaubar und sicher auch auf der Wiesn nützlich. Wobei ich gestehen muss, dass selbst ich als geborener Münchner bei der einen oder anderen Sprechblase so meine Verständnisschwierigkeiten hatte …

Wie die meisten Mundarten, wird auch das Münchnerische heuer viel zu wenig gepflegt. Die Mehrheit der modernen Münchner spricht »Boarisch« – wenn überhaupt! Kein Wunder: In München gibt es immer mehr Zuagroaste. Nur noch jeder dritte Münchner ist ein echtes gebürtiges Münchner Kindl! Das beeinflusst zwangsläufig auch die Entwicklung der Mundart. Doch ganz gleich, ob »echter« Münchner oder zuagroast: Münchner zu sein ist ein sehr persönliches Lebensgefühl, das sich in den acht unterhaltsamen LTB-Geschichten aufs Charmanteste widerspiegelt. Mia san mia, sogar in Entenhausen!

 

Die Geschichten:

– Eiadanz im Oibnland
Francesc Bargadà Studio (Story), Urios (Zeichnungen)

– Ualaub in de Beag – Wedawexl
Carlo Gentina (Story), Marco Gervasio (Zeichnungen)

– Easdbeschdeigung
Carl Fallberg (Story), Jack Bradbury und Ellis Eringer (Zeichnungen)

– Ualaub in de Beag – Subba-Ruggsäg
Carlo Gentina (Story), Marco Gervasio (Zeichnungen)

– As Diät-Desasta
Bruno Enna (Story), Salvatore Deiana (Zeichnungen)

– Ualaub in de Beag – D’Landkarddn
Carlo Gentina (Story), Marco Gervasio (Zeichnungen)

– D’Geisdakud’schen
Per Hedman (Story), Wanda Gattino (Zeichnungen)

– Gib’feschdüama
Bruno Sarda (Story), Lucio Leoni (Zeichnungen)

 

»Lustige Taschenbuch Mundart - Münchnerisch« - Bild: EGMONT Ehapa Media

 

Produktinformationen:

Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: EGMONT Ehapa Media; Auflage: 1 (2. September 2016)
Sprache: Deutsch (nun ja: Münchnerisch)
ISBN-10: 3841324088
ISBN-13: 978-3841324085
Preis: 4,99 Euro

→ www.lustiges-taschenbuch.de
→ www.egmont-mediasolutions.de
→ www.ehapa.de

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Zünftig geht es zu im ersten Mundart-LTB! As Lustige Daschnbuach auf Münchnerisch is a Riesngaudi. Die kongenial von Wolfgang J. Fuchs ins Münchnerische übertragenen Geschichten sind liebevoll ausgewählt und bringen auch Nichtbayern zum Schmunzeln. Der Sammelband eignet sich für alle Münchner, Münchenfreunde und solche, die es werden wollen. Wenn du jetzt Lust auf dieses literarische Schmanggal bekommen hast, findest du das LTB im Kiosk deines Vertrauens oder im → Ehapa Shop.

Magst du die Entenhausener auch so sehr wie wir? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Cover: Egmont Ehapa Media GmbH]

Comments
One Response to “Die Ducks in Minga”
  1. Hallo Markus,

    das finde ich ja mal richtig cool *lach … in bayrisch 🙂 Stell dir mal das Ganze in meinem sächsischen Dialekt vor – ohje lieber nicht. Gute Idee solch ein Minga Comic 🙂

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!