Gefüllte Herbstdrachen - Bild: Sissi St. Croix

Gefüllte Herbstdrachen

Passend zum Herbstanfang haben wir in dieser Woche beim »Childsitting« leckere gefüllte Herbstdrachen mit den lieben Kleinen gebacken. Kinderhüten ist schließlich mehr als bloßes Aufpassen – die Minimenschen wollen auch angemessen bespaßt werden. Ein gesundes, nahrhaftes Essen gehört natürlich dazu. Am liebsten selbst gekocht, mit frischen Zutaten aus dem eigenen Garten. Zum Glück sind unsere Freunde und wir uns da einig: Fast Food und Tütenkram kommen nicht auf den Tisch! Diesmal sollte es einen bunten Salat und gefüllte Teigtaschen aus Quark-Öl-Teig geben. Quark-Öl-Teig hat den Vorteil, dass er ratzfatz geknetet ist und sich auch wie Knete formen lässt. Also ideal für das Kochen mit Kindern!

Zuerst sind wir alle gemeinsam mit einem großen Korb in den elterlichen Garten gegangen und haben fleißig die letzten Tomaten, Gurken und Paprikas geerntet, dann Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin und Oregano gepflückt und zuletzt zwei große Salatköpfe geschnitten. Mit dem bis an den Rand gefüllten Korb ging es dann wieder zurück in die Küche. Nach gründlichem Händewaschen (es ist unglaublich, wie schnell Kinder sich in kürzester Zeit dreckig machen können!) haben wir den Quark-Öl-Teig geknetet. Das ging nicht ohne lautes Quietschen ab, denn so ein Quark direkt aus dem Kühlschrank ist nämlich »voll eklig kalt«. Aha, wieder etwas gelernt, hihi … Da uns herkömmliche Teigtaschen zu langweilig waren, beschlossen wir, aus dem Teig lustige Herbstdrachen zu formen. Das hat nicht nur den Kindern, sondern auch uns Großen unglaublich viel Spaß gemacht. Und hier kommt das Rezept:

 

Frisch aus dem Ofen: Gefüllte Herbstdrachen - Bild: Sissi St. Croix

Frisch aus dem Ofen: gefüllte Herbstdrachen

 

Mein Rezept für gefüllte Herbstdrachen:

Zutaten für etwa zehn bis zwölf Herbstdrachen:
– 500 g Bio-Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
– 4 TL Reinweinsteinbackpulver
– 250 g Magerquark
– 125 ml (Pflanzen-)Milch
– 125 ml Sonnenblumenöl
– 1/2 TL selbst gemachtes Kräutersalz
– 2 Eier von glücklich gackernden Hühnern (alternativ: Volleiersatz)
– ca. 350 g gemischtes, sehr fein gewürfeltes Gemüse (Tomaten, Paprika, Karotten, Zucchini …)
– 100 g geriebener Käse
– 1 sehr fein gewürfelte Zwiebel
– 2 in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen
– 1 Handvoll frische gehackte Petersilie
– 1 Handvoll frischer gehackter Schnittlauch
– 1 Handvoll frische gehackte Gartenkräuter nach Geschmack und Verfügbarkeit (Oregano, Rosmarin, Thymian …)
– frisch gemahlener bunter Pfeffer
– für die Drachengesichter: 2 EL Paprika-Tomaten-Mark (z. B. von Byodo) plus Bio-Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
– zum Bestreichen: 1 Ei vom glücklich gackernden Huhn plus 1 EL (Pflanzen-)Milch

Zubereitung der gefüllten Herbstdrachen:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C, Gas: Stufe 3 – und zwei Backbleche mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen. In einer großen Rührschüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Nun Magerquark, (Pflanzen-)Milch, Sonnenblumenöl, Kräutersalz und Eier hinzufügen und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Glückliches Matschen ist ausdrücklich erlaubt!

Ein pflaumengroßes Stück vom Teig abnehmen und dieses mit dem Paprika-Tomaten-Mark und so viel Vollkornmehl verkneten, dass der auf diese Weise rot eingefärbte Teig nicht mehr klebt. Bei uns waren das knapp vier Esslöffel Mehl. Den hellen Teig in zwei Hälften teilen, portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Teigrädchen Quadrate von ungefähr 15 x 15 Zentimetern ausschneiden. Wer ganz genau arbeiten möchte, nimmt ein sauberes Lineal zu Hilfe. Muss aber nicht sein.

Für die Füllung das gewürfelte Gemüse mit Käse, Zwiebel, Knoblauch und Kräutern vermischen, mit Pfeffer vorsichtig würzen und die Mischung auf den Teigquadraten verteilen. Anschließend die Ecken der Quadrate diagonal zur Mitte falten und die so entstandenen Teigpäckchen zu Herbstdrachen formen. Die Drachen mit der »Naht« nach unten auf die Backbleche setzen.

Jetzt brauchen die Herbstdrachen noch Gesichter! Hierfür aus dem roten Teig Augen und Münder kneten. Das letzte Ei mit (Pflanzen-)Milch verquirlen, die Drachen damit bestreichen und die Gesichter »aufkleben«. Zum Schluss die Herbstdrachen mit der übrig gebliebenen Eiermilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene nacheinander rund 20 bis 30 Minuten goldbraun abbacken. Während der Ofenzeit einen bunten Salat zubereiten. Die gefüllten Herbstdrachen sofort futtern oder auf einem Kuchenrost abkühlen lassen – die Drachen schmecken warm und kalt!

Tipp:
Wer die vegane Küche bevorzugt, kann die gefüllten Herbstdrachen natürlich auch mit Hefeteig zubereiten. Bislang habe ich noch keine Erfahrungen mit veganem »Quark«-Öl-Teig gesammelt, will mich aber bei Gelegenheit daran versuchen. Falls du ein passendes Rezept für mich hast, freue ich mich über deinen Tipp im Kommentarfeld!

 

Ob dieser Herbstdrachen wohl fliegen kann? - Bild: Sissi St. Croix

Ob dieser Herbstdrachen wohl fliegen kann?

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die gefüllten Herbstdrachen aus Quark-Öl-Teig waren ein voller Erfolg. Ich musste sie sogar schon für den Schokoschnegel nachbacken, hihi … Mit den im Rezept angegebenen Zutaten bekommst du zwei Erwachsene und drei Kinder satt. Falls sich an deinem Tisch weniger hungrige Esser versammeln, kannst du die Mengen auch halbieren. Bei der Füllung sind deinem Geschmack und deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sehr lecker schmecken die Herbstdrachen z. B. mit einem »Bauch« aus gekochten Kartoffelwürfeln, Feta und Petersilie.

Nach dem Essen haben wir übrigens sehr lange mit zwei Metallbaukästen von Tronico Toys gespielt. Was dabei für Fahrzeuge entstanden sind und wie viel Spaß wir beim Basteln hatten, erzähle ich dir am Freitag. Wenn du sehr neugierig bist, kannst du ja schon mal ein bisschen bei der lieben Claudia von → Honey love and like schmulen gehen. Sie hat die Baukästen für uns organisiert und stellt in ihrem Blog das Set »Baustellenfahrzeuge« vor.

Womit würdest du deine Herbstdrachen füllen? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Das Paprika-Tomaten-Mark wurde uns als kostenloses Testmuster von Byodo zur Verfügung gestellt.]

Comments
One Response to “Gefüllte Herbstdrachen”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] GmbH: → Das große Fressen, → Vegan genießen: Auberginenschiffchen und → Gefüllte Herbstdrachen ♦ Carelux & Eleganto ♦ Cheesepop: → Das große Fressen ♦ Cofain […]



Leave A Comment

ARCHIV

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!