An aplle a day ... - Käsesalat nach Schwedenart - Bild: Wirths PR

An apple a day …

Äpfel sind das beliebteste Obst der Deutschen. Rund 25 Kilo futtert jeder von uns im Jahr. Äpfel sind nicht nur lecker, gesund und rund ums Jahr erhältlich, sondern auch unschlagbar praktisch. Äpfel sind druckfest, man kann sie mit Schale direkt aus der Hand essen und sie problemlos bei Zimmertemperatur lagern. Ideal für unterwegs – auf der Straße, im Bus, während der Arbeit, in der Schule. Äpfel bieten für jeden Geschmack das Richtige. Wer es säuerlich liebt, schätzt Granny Smith, Boskop oder Topaz, die Süßen unter uns wählen Pink Lady oder Idared.

 

Der Apfel – ein solider Durchschnittstyp:

Der Apfel ist der beste Beweis dafür, dass man nicht genial sein muss, um erfolgreich zu sein. Der Apfel führt die Obstverzehrsstatistik klar an, obwohl er von keinem Vitalstoff außergewöhnlich viel enthält – die Erdbeere toppt seinen Vitamin-C-Gehalt um ein Vielfaches, beim Vitamin A punktet die Birne und in Aprikosen steckt mehr Vitamin E. Bananen sind für ihren hohen Gehalt an Magnesium bekannt, Maracujas enthalten sechs Mal mehr Zink. Dennoch beißen wir am liebsten in einen gesunden Apfel, denn er enthält von fast jedem gesunden Vitalstoff etwas.

 

Vielfalt in der Küche:

Kaum ein Lebensmittel bietet mehr Vielfalt für die Küche als der Apfel. Als frische Frucht schmeckt er morgens im Müsli, mittags auf belegtem Brot oder im Smoothie. Er verfeinert gemischte Salate, passt in Käse- und Fischsalate ebenso wie in Obstsalate. Erhitzt wird er angenehm mürbe und liefert einen fein-fruchtigen Kontrast in deftigen Kartoffelgerichten oder Fisch-Currys. Viele bereiten Äpfel gern süß zu: als Füllung für Pfannkuchen, als Kompott zu Kaiserschmarrn oder auf Milchreis. Nicht zu vergessen ist die ganze Bandbreite köstlicher Apfelkuchen. Oder magst du ihn lieber flüssig als Saft? Besonders viel Spaß verspricht der Apfel als Apfelwein, Cidre, Cider oder in gebrannter Form als hochprozentiger Calvados.

Äpfel werden in ganz Deutschland angebaut, hauptsächlich am Bodensee, an der Niederelbe, im Rheinland und in Baden-Württemberg. Die Sorten werden oft nach ihrem Erntezeitpunkt unterschieden. Herauszustellen ist beim Apfel sein hoher Vitamin-C-Gehalt, auch wenn er darin – wie oben schon erwähnt – von der Erdbeere übertroffen wird. So deckt man mit 200 Gramm Boskop schon seinen gesamten Tagesbedarf. Einen Teil dazu beitragen kann beispielsweise der folgende Käsesalat mit Apfelstücken. Guten Appetit!

 

Käsesalat nach Schwedenart:

Zutaten für vier Portionen:
– 250 g Staudensellerie
– 2 Äpfel
– 200 g milder Schnittkäse
– 1 Möhre
– 40 g Walnüsse
– 100 g Feta
– 200 g saure Sahne
– 3 EL natives Olivenöl
– 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
– Salz
– frisch gemahlener bunter Pfeffer

Zubereitung des Käsesalates nach Schwedenart:
Den Staudensellerie putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten teilen. Die Möhre schälen, waschen und in Streifen schneiden oder grob raspeln. Zuletzt die Walnüsse grob hacken. Nun Sellerie, Äpfel, Möhren und Käse auf vier Tellern anrichten und mit den gehackten Walnüssen bestreuen. Den Feta mit einer Gabel zerdrücken, mit saurer Sahne, Olivenöl und Zitronensaft cremig rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Dazu schmecken kräftiges Brot wie Sissis selbst gebackenes → Baguette und ein Klarer.

Nährwerte pro Portion:
478 kcal (2000 kJ), 19,3 g Eiweiß, 37,9 g Fett, 14,0 g Kohlenhydrate.

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Für mich sind Äpfel die besten Früchte, welche die Natur zu bieten hat. Ob morgens, mittags, abends … – Äpfel sind immer dabei! Gestern habe ich ja schon mein Lieblingsrezept für leckere → Apfelküchle im Bierteig mit dir geteilt. Nächstes Wochenende möchte ich gern mit Äpfeln backen, kann mich aber noch nicht zwischen Apfelwaffeln, Apfelkeksen oder Apfelkuchen entscheiden. Oder soll es vielleicht doch lieber ein Apfelbrot werden? Noch habe ich eine Woche Zeit zum Überlegen.

Schmecken dir Äpfel auch so gut wie uns? Ich freue mich über deine Rückmeldungen und Kommentare und wünsche dir einen schönen Sonntag!

XOXO

Markus

Quelle Infos, Rezept und Foto: Wirths PR

Leave A Comment

ARCHIV

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!