Mathe mundgerecht serviert - Bild: KAHLA

Mathe mundgerecht serviert

Am 13. September 2016 ist an den meisten Schulen in Bayern der erste Schultag für Erstklässler. »Sinniges statt Süßes« suchen viele Eltern für die Schultüten ihrer ABC-Schützen. Und auch wenn Töchter und Söhne in der nächsten Woche auf eine weiterführende Schule wechseln, erleichtert ein liebevolles Geschenk den Neuanfang. Eine kreative Idee für beiden Altersgruppen kommt vom Porzellanhersteller KAHLA: Seine Notes Teller und Becher können wie Papier beschrieben, bemalt oder bekritzelt werden. Auf der matten Oberfläche haftet ganz gewöhnlicher Bleistift oder Buntstift, der hinterher einfach wieder wegradiert oder mit Wasser abgewaschen wird. Es sind weder spezielle Stifte noch Radiergummis gefragt. Also: Federmäppchen auf und los geht’s!

 

KAHLA Notes Henkelbecher - Bild: KAHLA

KAHLA Notes Henkelbecher

 

Mathe schmackhaft machen:

Als Spickzettel ungeeignet, aber ideal, um Kindern Mathe schmackhaft zu machen: Das KAHLA Notes Lern-Set besteht aus einem Henkelbecher und einem Teller, die aus kariertem Papier gemacht zu sein scheinen. Sie bieten Schulanfängern Platz für einfache Plus- und Minusaufgaben im Zehnerraum, machen später das kleine und große Einmaleins leichter und wachsen bis zu komplizierten Formeln und Funktionen mit. Ideal, um vor der Schulaufgabe noch einmal das wichtigste Wissen in sich »aufzusaugen«. Daneben gibt es Notes auch blanko, mit viel Platz für Poesie und Prosa, aber auch für persönliche Glückwünsche, freche Sprüche oder Zeichnungen. Endlich mal wieder analog statt digital, handschriftlich statt gedruckt. Allein deshalb hat das Notes-Geschirr schon das Prädikat »besonders wertvoll« verdient!

 

Abra-Cadabra-Schälchen - Bild: KAHLA

Abra Cadabra von KAHLA

 

Vom Schmuckdöschen bis zum Schutzengel:

Fantasie und Spieltrieb fördern auch die Abra-Cadabra-Schälchen von KAHLA, deren beschreibbare, quadratische Deckel zum Teller umfunktioniert werden können. In vielen Lieblingsfarben erhältlich, eignen sich die Schälchen als hübsches kleines Schatzkästchen ebenso gut, wie als Versteck für den Gummibärchennachschub. Ein besonders liebevolles Geschenk vor wichtigen Prüfungen sind außerdem die Schutzengel-Becher, auf denen sich niedliche Glücksbotschafter tummeln. Dank Notes-Beschichtung lassen sie sich bunt verzieren, mit Sprechblasen ausstatten oder mit Namen versehen. So wird jeder Becher zum unverwechselbaren Einzelstück.

 

Schutzengel-Becher - Bild: KAHLA

Schutzengel-Becher von KAHLA

 

Ein Geschenk, das mitwächst:

Wie das gesamte Porzellan von KAHLA wird auch das Notes-Sortiment von der Rohstoffgewinnung bis zur Verpackung in Deutschland hergestellt. Dabei verbindet das Familienunternehmen mehr als 170 Jahre Porzellantradition am Standort Kahla mit Herstellungsverfahren, die zu den fortschrittlichsten und ökologischsten der Branche gehören. Zur »KAHLA pro Öko«-Strategie zählen außerdem soziale Fairness am Arbeitsplatz und die Vermeidung langer Transportwege. Insofern ist Notes nicht nur ein sinniges und sinnvolles, sondern auch ein nachhaltiges und umweltfreundliches Geschenk zum Schulanfang.

 

KAHLA Notes:

Design:

  • Design Form: Barbara Schmidt, Cornelia Müller
  • Idee Notes: Katrin Sonnleitner
  • Entwicklung Notes: Regina Hadersbeck

Eigenschaften:

  • mikrowellenfest
  • spülmaschinenfest
  • ofenfest
  • pro Öko

 

Über KAHLA:

KAHLA ist die Design-Marke unter den deutschen Porzellanherstellern. Über 90 internationale Preise für herausragende Produktgestaltung zeichnen die zukunftsweisenden Konzepte der Inhouse-Designerinnen Barbara Schmidt und Lisa Keller sowie anderer externer kreativer Gestalter aus. Neben multifunktionalen Programmen für den Privathaushalt bietet KAHLA ein breites Angebot an klassischem und kreativem Hotelporzellan sowie innovativen Werbegeschenken. Die bereits 1844 gegründete Porzellanfabrik mit Sitz im thüringischen Kahla wurde 1994 als KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH durch Günther Raithel neu gegründet und befindet sich seit 2000 im Besitz der Familie Raithel. Zusammen mit rund 300 Mitarbeitern setzt der geschäftsführende Gesellschafter Holger Raithel konsequent auf nachhaltig produziertes Porzellan »Made in Germany«. KAHLA erzeugt mit seiner fabrikeigenen Photovoltaikanlage Strom aus Sonnenenergie. Für die umweltorientierte Ausrichtung bürgt das »KAHLA pro Öko«-Zeichen.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Mathe war ja nun nicht gerade das Schulfach, das mich in jungen Jahren glücklich gemacht hat … Aber wer weiß? Vielleicht hätte ich mit solch tollem Porzellan wie dem beschreibbaren KAHLA Notes sogar Spaß daran gehabt! Auf jeden Fall wäre die Mini-Sissi damit sehr kreativ geworden. In unserem Team sind wir alle schon lange große Fans der thüringischen Porzellanmarke. Jeder von uns hat ein paar ausgesuchte Lieblingsstücke im Schrank und ständig kommt etwas Neues dazu. Gerade KAHLA Notes ist unglaublich vielseitig, macht sich auf dem Esstisch ebenso gut wie auf dem Schreibtisch oder im Badezimmer! Bei der lieben → Katrin kannst du dir übrigens die beschreibbare Miniplatte aus der Serie angucken.

Wie gefällt dir das Konzept von → KAHLA Notes? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH via TrendXPRESS]

Leave A Comment

ARCHIV

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!