Brötchenherz mit ANKERKRAUT

Brötchenherz mit ANKERKRAUT

Die Maus hat kürzlich erfolgreich eine Prüfung bestanden und aus diesem Anlass ein kleines Fest gegeben. Ehrensache, dass ich zum Büffet eine kulinarische Kleinigkeit beigesteuert habe: ein Brötchenherz. Kleine herzhafte Partybrötchen in Form eines Brötchenrades kennst du sicher. Ich aber wollte unbedingt ein Brötchenherz backen und habe mir dafür eigens ein Herzbackblech besorgt. Du bekommst es beispielsweise im Gastrobedarf sowie in den Küchenabteilungen gut sortierter Kaufhäuser. Wenn du nicht so viel Aufwand betreiben möchtest, kannst du dein Brötchenherz natürlich auch im kreativen Freestyle auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech formen.

Das Schöne an meinem Rezept: Der Teig ist blitzschnell zubereitet und lässt sich hervorragend formen, sodass du mein Brötchenherz auch prima mit Kindern backen kannst! Beim Dekorieren sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Saaten, Samen, Körner, gehackte oder gehobelte Nüsse, Gewürze, Kräuter, grobes Salz … – was immer dir schmeckt und gerade im Haus ist, eignet sich zum Verfeinern deiner selbst gemachten Partybrötchen. Neben dem gelingsicheren Rezept habe ich heute auch noch eine weitere – äußerst aromatische – Review eines Einzelgewürzes aus der ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur für dich. Jetzt will ich dich aber gar nicht länger auf die Folter spannen – hier kommt mein Rezept. Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Mein Brötchenherz - Bild: Sissi St. Croix

Mein Brötchenherz

 

Mein Rezept für ein Brötchenherz:

Zutaten für etwa 40 kleine Partybrötchen in Herzform:
– 250 g Bio-Roggenmehl Type 1150
– 250 g Bio-Dinkelmehl Type 630
– 20 g Bio-Hefe
– 1 TL selbst gemachtes Vanillesalz
– 1 TL Bio-Rohrohrzucker
– 250 ml (Pflanzen-)Milch
– 20 g ALSAN-Bio oder Butter
– zum Bestreichen: extra natives Olivenöl oder Milch
– zum Bestreuen: Mohn, Sesam, Schwarzkümmel, Nüsse, Kräuter, grobes Salz …

Zubereitung des Brötchenherzens:
Das Mehl in eine Schüssel geben, vermischen und in die Mitte eine Kuhle drücken. Die Hefe mit einem Teil der (Pflanzen-)Milch und dem Zucker verrühren und in die Mulde gießen. Mit ein wenig Mehl anrühren und an einem warmen Ort 15 bis 20 Minuten gehen lassen.

Anschließend die Pflanzenmargarine oder Butter zerlassen und zusammen mit der restlichen (Pflanzen-)Milch sowie dem Salz hinzufügen. Alles gründlich mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit ein Herzbackblech einfetten. Kurz vor Ablauf der Gehzeit den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4. Aus dem Teig kleine Brötchen formen und dicht an dicht auf dem Herzbackblech anordnen. Mit ein wenig Olivenöl oder Milch bestreichen und nach Belieben mit einer Zutat deiner Wahl bestreuen. Ich habe mich diesmal für Schwarzkümmel (Nigella sativa) von ANKERKRAUT entschieden, da dieser besonders gut mit dem herzhaften Roggen-Dinkel-Teig harmoniert. Im vorgeheizten Backofen auf dem mittleren Rost rund 30 bis 35 Minuten goldbraun backen.

 

Partybrötchen mit Schwarzkümmel von ANKERKRAUT - Bild: Sissi St. Croix

Partybrötchen mit Schwarzkümmel von ANKERKRAUT

 

Mein Schwarzkümmel aus der ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur:

»Eigentlich« habe ich auf dem Bloggertreffen → #BSSST zwei ebenso niedliche wie praktische Korkengläser mit → Raclettegewürz und → Tofugrillgewürz von ANKERKRAUT bekommen. Eigentlich? Mei, leider sind beide Gläser auf geheimnisvolle Weise verschwunden, worüber ich sehr traurig war. So traurig, dass mir eine gute Freundin eine Tüte mit 200 Gramm Schwarzkümmel von ANKERKRAUT schenkte, die sie selbst von ihrer Mutter bekommen hatte. Das finde ich wahnsinnig lieb von der Süßen, denn so kann ich dir die ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur doch noch vorstellen. Yippie!

Produktbeschreibung:
Schwarzkümmel bringt orientalischen Genuss in deine Küche. Heutzutage hauptsächlich in der Türkei sowie in Ägypten und Indien angebaut, verleiht Schwarzkümmel unzähligen Gerichten wie zum Beispiel Salat, Gemüse, indischem Dal, Saucen oder dem türkischem Fladenbrot ihren speziellen Charakter. Die aufregende Kombination aus leicht pfeffriger Schärfe, milder Bitterkeit und weiteren interessanten Aromen harmoniert perfekt mit Thymian und Majoran und geht eine liebevolle Ehe mit Sesam ein. Mit heißem Wasser überbrüht, lässt sich aus nur einem Esslöffel Schwarzkümmel ein wohlschmeckender Tee zubereiten. Liebhaber dieses aparten Gewürzes mischen den Pfeffer in der Mühle mit Schwarzkümmel oder intensivieren mit einigen wenigen Samenkörnern das Aroma ihres Kaffees.

Schon im alten Ägypten wusste man um die positiven Eigenschaften der kleinen schwarzen Samen: Schwarzkümmel galt als Heilmittel bei Entzündungen und wurde zur Kräftigung verabreicht. Er enthält wertvolle ungesättigte Fettsäuren und kurbelt das Immunsystem an. So wusste schon der Prophet Mohammed: »Schwarzkümmel heilt jede Krankheit, außer den Tod« (Quelle: → Ankerkraut Geschmacksmanufaktur).

Verpackungseinheiten und Preise:
– Tüte mit 50 Gramm Schwarzkümmel: 1,99 Euro
– Tüte mit 200 Gramm Schwarzkümmel: 4,49 Euro
– Korkenglas mit 80 Gramm Schwarzkümmel: 4,99 Euro

 

ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur - Bild: Ankerkraut GmbH

 

ANKERKRAUT – Aromatisches aus aller Welt:

Passionierte Hobbyköche, Kochprofis und Feinschmecker wissen um die Wichtigkeit frischer, aromatischer Gewürze für ein gelungenes Gericht. Die Geschmacksmanufaktur ANKERKRAUT bietet seit 2013 feinen Geschmack bei allerbester Qualität. Klassiker wie Oregano, Paprika und Curry, aber auch spezielle Salze aus Australien oder Hawaii und einzigartige Pfefferkombinationen finden über ANKERKRAUT den Weg aus den Kontoren des Hamburger Hafens in die Töpfe derer, für die Kochen Leidenschaft ist.

Alle Produkte, die unter dem Namen ANKERKRAUT in den Handel und von dort in die Küchen kommen, sind ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern entstanden. Sie wurden per Hand mit viel Liebe und Sachverstand geschält, gemahlen und sortiert. So verlassen nur Gewürze und Gewürzmischungen das Haus, die die hohen Qualitätsansprüche von ANKERKRAUT erfüllen.

 

Frische Gewürze direkt aus dem Hamburger Hafen - Bild: Ankerkraut GmbH

Frische Gewürze direkt aus dem Hamburger Hafen

 

Zuerst war die Reise …

Schon als Kind lernte ANKERKRAUT-Gründer Stefan Lemcke die afrikanische Küche direkt vor Ort kennen und lieben. Die Intensität von Geruch und Geschmack eines einfachen, selbst gemachten Currys faszinierte ihn früh und ließ ihn seitdem nicht mehr los. Gewürze, Kräuter und Pfefferkörner auf afrikanischen Märkten sind in Geruch und Geschmack mit nichts aus unseren heimischen Regionen zu vergleichen und damit eine absolute Bereicherung für die hiesige Küche.

Doch stellt sich angesichts ihres langen Weges in unsere Gefilde immer auch die Frage nach der richtigen Verarbeitung und Lagerung, um das einzigartige Aroma in seiner vollen Qualität zu erhalten und zu den Menschen nach Hause zu bringen. Die traditionsreichen Kontore in Hamburgs Speicherstadt sind seit Jahrhunderten Anlaufstelle für Gewürze aus aller Welt, die nicht über Monate ein in Plastik verschweißtes Dasein in Supermarktregalen fristen, sondern frisch und geschmacksintensiv bereit für den Endkunden sind. Die Mission, sie auf kurzem Wege auch genau dorthin zu bringen, war die Geburtsstunde der Geschmacksmanufaktur ANKERKRAUT.

 

Eine Erfolgsgeschichte:

Insbesondere im Bereich des Barbecues konnte sich ANKERKRAUT in jüngster Zeit einen Namen machen. Die hauseigenen Marinaden – mit Liebe und Sachverstand zusammengestellt und als »BBQ Rubs« in den Läden – begeistern ambitionierte Freizeitgriller und BBQ-Profis gleichermaßen. So konnten die Rubs mit so klangvollen Namen wie »Magic Dust«, »Bang Boom Bang« oder »Mucho Muchacho« bereits internationale Preise einfahren. Außerdem sponsert ANKERKRAUT mit »BBQ Wiesel« das erfolgreichste deutsche BBQ-Team.

 

Familienunternehmen mit Leidenschaft:

Im Jahr 2013 wurde aus Stefans Idee dann endlich ein Familienunternehmen: Ehefrau Anne kam mit an Bord und übernahm an der Seite ihres Mannes das Ruder. Zunächst diente den beiden Lemckes die eigene Küche zur Herstellung und Verpackung, die investierte Arbeitszeit verschlang einen Großteil des Privatlebens. Trotz der Geburt des zweiten Kindes zur selben Zeit, waren Leidenschaft und Überzeugung groß genug, den Strapazen standzuhalten, bis Ende des ersten Jahres schon unterstützendes Personal eingestellt werden konnte.

Der Erfolg gibt Familie Lemcke immer wieder Recht. Bis heute ist ANKERKRAUT in rund 200 Geschäften deutschlandweit vertreten. Ob Supermarkt, Feinkostladen, Schlachter und Weindepot – Gewürze und Gewürzmischungen einer solch herausragenden Qualität finden überall ihre dankbaren Abnehmer. Und so konnten die jungen Produkte inzwischen auch in Märkten in Österreich, der Schweiz, Dänemark und Schweden vor Anker gehen. Die Reise geht weiter und ich bin gespannt, wo sie noch hinführen wird …

 

Würziges Duo: Anne und Stefan Lemcke - Bild: Ankerkraut GmbH

Würziges Duo: Anne und Stefan Lemcke

 

Bananenschneckerls Resümee:

Mein Brötchenherz schmeckt immer, doch mit dem aromatisch-pfeffrigen Schwarzkümmel aus der ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur war es besonders lecker! Inzwischen habe ich damit auch noch Fladenbrötchen gebacken und Tee aufgebrüht. Bei ANKERKRAUT stimmt einfach alles: Frische, Aroma, Design … Selbst die Preise finde ich angesichts der tollen Qualität äußerst günstig. Sehr angetan bin ich auch von den verschiedenen Packungsgrößen: Kleine Beutel für Genussschnupperer, praktische und formschöne Korkgläser für überzeugte Genießer und nicht zuletzt die kostengünstigen Nachfüllbeutel bzw. Großpackungen. Noch glücklicher könnten mich die beiden sympathischen Nordlichter nur machen, wenn sie zukünftig ihre Gewürze in Bio-Qualität anbieten würden.

Aber vielleicht ist das ja bereits geplant? Es wird schließlich seinen Grund haben, dass Anne und Stefan sich in die → »Höhle der Löwen« wagen und den »Löwen« Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer, Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer für ein stolzes Sümmchen zehn Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen bieten. Wenn ich das Geld hätte, würde ich es ihnen sofort geben! Da ich es nicht habe, bleibt mir nur übrig, mir am Dienstagabend um 20:15 Uhr bei VOX die Sendung anzusehen und den beiden kräftig die Daumen zu drücken. Und du – drückst du mit?

Im  →Händlerverzeichnis habe ich gesehen, dass es in München vier Verkaufsstellen für die Gewürze aus der ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur gibt. Nächste Woche werde ich einen kleinen Ausflug machen und mich mit neuen Gewürzen aus dem BBQ-Bereich eindecken.

Kanntest du die Gewürze von ANKERKRAUT schon? Wenn ja: Welches ist dein Lieblingsgewürz? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Bildquelle ANKERKRAUT-Fotos: Ankerkraut GmbH]

Comments
One Response to “Brötchenherz mit ANKERKRAUT”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] by Karin Hunkel → Himmlisch: Angel Minerals ♦ ANKERKRAUT Geschmacksmanufaktur: → Brötchenherz mit ANKERKRAUT ♦ artboxONE by Pixum ♦ AundO-Store: → Katzengeprüft: Mein Wellen-Badteppich […]



Leave A Comment

ARCHIV

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!