Ergonomische Ideen für die Küche - Bild: livingpress.de

Ergonomische Ideen für die Küche

Schälen, schneiden, spülen, kochen, backen … – wer kennt das nicht? Weder Singles noch Familienmenschen kommen drumherum, jeden Tag die eine oder andere Stunde in der Küche zu verbringen. Häufig nimmt die Küchenarbeit sogar einen großen Teil unserer täglichen Zeit in Anspruch. Damit alles reibungslos und ohne viel Aufwand vonstatten geht, ist neben der richtigen Ausrüstung und der entsprechenden Beleuchtung vor allem eine sinnvoll durchdachte Anordnung wichtig.

 

Dreiecksbeziehungen heute …

Die Küche ist ein kreativer Ort, doch nach einem langen Arbeitstag finden sich hier die wenigsten von uns ein, um zu später Stunde noch ein mehrgängiges Menü auf den Tisch zu zaubern. Wenn der Hunger groß ist, muss es schnell gehen. Dann ist keine Zeit für aufwendige Rezepte und komplizierte Anleitungen. Mit der richtigen Ergonomie in der Küche kann die Zeit zur Zubereitung von Mahlzeiten um 60 Prozent, das Kochen um immerhin 28 Prozent reduziert werden. So empfindet man das Kochen nicht mehr als Pflicht, sondern als Vergnügen.

Die tägliche Zubereitung von Mahlzeiten ist eine Wiederholung verschiedener Aktivitäten: Nach dem Einkauf packen wir die Lebensmittel in den Kühlschrank; sobald wir sie zubereiten, holen wir sie wieder heraus, waschen und schneiden sie, werfen sie in einen Topf und stellen diesen auf den Herd oder geben die Zutaten in den Backofen. Auf Grundlage dieser Abfolge sollte die Küche in einem Dreieck angeordnet sein. Die wichtigsten Geräte wie Herd, Kühlschrank und Spüle sollten dabei die Eckpunkte dieses Dreiecks bilden.

 

Die fünf Zonen:

Pfiffige Zeitgenossen ordnen den Küchenbereich unter Berücksichtigung der individuellen Gewohnheiten und der persönlichen Lebensweise an. Anhand des normalen Ablaufs beim Kochen kann man die Küche grundsätzlich in fünf Zonen unterteilen: Vorräte (Kühlschrank und Lebensmittel), Ausrüstung (Geschirr, Gläser, Besteck), Hygiene (Spüle, Geschirrspüler, Mülleimer), Vorbereitung (Arbeitsplatten, Schüsseln, Mixer) und Zubereitung (Herd, Backofen, Mikrowelle, Töpfe). Diese Zonen sollten in dieser Reihenfolge im Uhrzeigersinn angeordnet werden. Das Grundprinzip dieser Zonen ist, dass jeder in der Lage ist, sich frei und reibungslos von einer Stufe der Zubereitung zur nächsten zu bewegen. So ist es beispielsweise sinnvoll, Spüle, Arbeitsplatte und Mülleimer in unmittelbarer Nähe zueinander zu halten, da man so Abfälle bequem und schnell entsorgen kann.

 

Wenn dir beim Kochen ein Licht aufgeht …

Ob beim schnellen Fertiggericht oder kulinarischem Experiment: Eine gute Beleuchtung gehört zur Grundausstattung jeder Küche! Eine moderne Küche erfordert verschiedene Arten von Beleuchtung: Eine in zentraler Lage installierte Deckenleuchte ist hier wesentlich. Zentral platziertes Licht ergibt eine gleichmäßige Beleuchtung in der gesamten Küche. Indirekte Beleuchtung in Form von LED-Stripes kann z. B. an Oberschränken angebracht werden, wo sie für eine zusätzliche Lichtquelle sorgt.

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Unsere gemütliche, vom Schreinermeister unseres Vertrauens maßgeschneiderte Vollholzküche ist ebenfalls in einem Dreieck angeordnet und berücksichtigt unter anderem meine doch recht geringe Körpergröße. So ist sie nicht nur viel niedriger als herkömmliche Küchen, sondern es stehen beispielsweise auch alle Küchengeräte, die ich nicht regelmäßig benutze, in den oberen Schränken. Wenn ich sie dann doch einmal brauche, muss ich nicht etwa nach meinem hünenhaften Mann rufen, sondern kann einfach aus der Innentür eines Küchenschrankes meinen kleinen Klapphocker herausholen und diesen nach Gebrauch wieder platzsparend verstauen. Klingt das nach Luxus? Komfortabel ist es allemal. Und war insgesamt übrigens nicht teurer als eine Fertigküche aus dem Küchenstudio, deren Arbeitsplattenhöhen mir auf die Dauer den Rücken geschädigt hätten.

Du siehst: Die Liebe steckt im Detail – auch und gerade in der Küche! Wie sieht deine Küche aus? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle: livingpress]

Leave A Comment

ARCHIV

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!