Sissis Sonntagsklopper

Sissis Sonntagsklopper

Wenn das Schneckerl krank ist, muss der Schnegel an den Ofen! Inzwischen koche und backe ich ziemlich gern, auch wenn ich mich immer noch nicht so wirklich mit dem klebrigen Gefühl an den Fingern beim Teigkneten anfreunden kann. Aber was tut man(n) nicht alles für seine Lieben! Außerdem esse ich selbst wahnsinnig gern Brot – wenn es frisch aus dem Backofen kommt, sogar ohne Belag. Brot pur ist für mich ein Hochgenuss! Also habe ich mich am Samstagabend nach dem Angeln in die Küche gestellt und eines unserer Lieblingsrezepte hervorgekramt: das Rezept für den Sonntagsklopper. Eigentlich handelt es sich dabei um ein Dinkelbrot mit Sonnenblumenkernen, Ingwer und Koriander. Durch die Verwendung von gleich zwei Würfeln Frischhefe auf rund ein Kilo Mehl erreicht es jedoch so stattliche Ausmaße, dass man den fertigen Brotlaib nur als »Klopper« bezeichnen kann. Und so ist es bei diesem Namen geblieben.

Auf Sissis ausdrücklichen Wunsch habe ich diesmal einen Teil des hellen Dinkelmehls durch die entsprechende Menge Bio-Hanfmehl und das sonst von uns verwendete native Olivenöl durch Bio-Hanföl ersetzt. Beide Produkte hat Sissi auf dem Bloggertreffen → #BSSST von der Fandler Ölmühle bekommen, die du schon ein wenig im DIY für Sissis → Bartöl »Hipster Hippie« beschnuppern konntest. In der Fandler Ölmühle produziert Julia Fandler in der vierten Generation Naturöle höchster Qualität und Reinheit. Neben den Ölen gibt es im Sortiment von Fandler auch Essige, Mehle, charaktervolle Salze und köstliche Knabberkerne zu entdecken. Sogar an Geschenksets wurde gedacht. Abgerundet wird das Fandlersche Angebot durch Genusstipps, Rezepte und pfiffige Kochkurse, bei denen auch erfahrene Küchenhasen noch etwas lernen können. Alle Kurse finden im österreichischen Pöllau in der Steiermark statt.

 

Fandler Ölmühle (logo) - Bild: Ölmühle Fandler GmbH

 

Das Bio-Hanfmehl aus der Fandler Ölmühle:

Das feinherbe Hanfmehl von Fandler verleiht Rezepten einen angenehm nussigen Geschmack und ist ein wertvoller Eiweißlieferant. Darüber hinaus enthält Hanfmehl wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Erntefrische, geschälte Hanfsamen werden in der Fandler Ölmühle durch Stempelpressung schonend teilentölt und anschließend fein vermahlen.

Gut zu wissen: Das ballaststoffreiche Hanfmehl ist ideal zum Binden von Suppen, Saucen und Eintöpfen sowie zum glutenfreien Backen geeignet. In der Regel können bis zu maximal zehn Prozent der im Rezept angegebenen Getreidemehle durch Hanfmehl ersetzt werden. Durch die gute Quellfähigkeit und den geringeren Anteil von Gluten (Klebereiweiß) verändert sich die Teigkonsistenz, was durch ein wenig mehr Flüssigkeit sowie Ei und/oder Quark ausgeglichen werden kann. In unserem Rezept haben wir sogar problemlos 200 Gramm Dinkelmehl der Type 630 durch das Bio-Hanfmehl der Fandler Ölmühle ausgetauscht!

Preis: 8,90 Euro für 400 Gramm.

 

Bio-Hanfmehl und Bio-Hanföl von der Fandler Ölmühle - Bild: Sissi St. Croix

Unsere Testprodukte aus der Fandler Ölmühle

 

Das Bio-Hanföl aus der Fandler Ölmühle:

Dass Hanf zu den ganz speziellen Heilpflanzen zählt, ist dir sicher bekannt. Dass seine Inhaltsstoffe auch im Hanföl zu finden sind, vielleicht noch nicht. Dem Team um Julia Fandler ist es ein besonderes Anliegen, das hochwertige, kalt gepresste Öl nur aus ausgewählten Hanfsamen aus biologischem Anbau zu pressen. Seine besondere Kraft entfaltet das Bio-Hanföl in der Hautpflege, weshalb Sissi es auch gleich mal als Basis für ihr → Bartöl »Hipster Hippie« verwendet hat. Verantwortlich für den Pflegeeffekt ist vor allem die enthaltene Gamma-Linolensäure (2,8%). Der grasiger Duft und nussig-herbe Geschmack des biologischen Hanföls setzen aber auch inspirierende kulinarische Akzente.

Preise: 7,90 Euro für 100 Milliliter, 12,90 Euro für 250 Milliliter und 22,90 Euro für 500 Milliliter.

 

Sissis Sonntagsklopper im Sonnenlicht - Bild: Sissi St. Croix

Sissis Sonntagsklopper im Sonnenlicht

 

Sieht die Krume nicht zum Anbeißen aus? - Bild: SIssi St. Croix

Sieht die Krume nicht zum Anbeißen aus?

 

Schön fluffig: Sissis angeschnittener Sonntagsklopper - Bild: Sissi St. Croix

Schön fluffig: Sissis angeschnittener Sonntagsklopper

 

Das Rezept für Sissis Sonntagsklopper:

Zutaten für einen Sonntagsklopper:
– 500 g Dinkelvollkornmehl
– 500 g Dinkelmehl Type 630
– 200 g Hanfmehl (z. B. von der Fandler Ölmühle)
– 1 EL selbst gemachtes Vanillesalz
– 1 EL selbst gemachter → Vanillezucker
– 2 TL gemahlener Ingwer (Ingwerpulver)
– 2 TL geschroter Koriander
– 3 gemörserte Safranfäden (z. B. von Azafran)
– 600 ml lauwarmes Wasser
– 2 Würfel Bio-Frischhefe (à 42 g)
– 2 EL Hanföl (z. B. von der Fandler Ölmühle)
– 150 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung von Sissis Sonntagsklopper:
Zuerst die drei Mehlsorten mit Vanillesalz, Vanillezucker, Ingwer, Koriander und Safran vermischen. Dann die beiden Hefewürfel über einer großen Schüssel mit den Händen zerkrümeln und mit dem warmen Wasser und dem Hanföl verrühren. Die Mehl-Gewürz-Mischung sowie die Sonnenblumenkerne hinzufügen und alles mit den Händen verkneten, bis du eine homogene, fluffige Teigmasse erhältst. Abdecken und an einem warmen Ort mindestens zwei Stunden ruhen lassen. Im Sommer ist ein sonniges Plätzchen im Garten oder auf dem Balkon hierfür ideal! Du kannst den Teig weiter verarbeiten, wenn sich sein Volumen ungefähr verdoppelt hat.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4. Nun den Teig nochmals kurz durchkneten, gegebenenfalls noch ein wenig Mehl dazugeben, wenn der Sonntagsklopper gar zu klebrig wird. Zu einem Laib formen und behutsam auf das Backblech setzen. Abdecken und eine weitere Viertelstunde ruhen lassen. Eine feuerfeste Schüssel mit Wasser füllen und in den Ofen stellen. Den Sonntagsklopper im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene rund 50 bis 60 Minuten goldbraun backen. Mache am besten den Klopftest: Klingt das Brot hohl, ist es fertig. Herausnehmen und auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Tipp:
Ich habe mir sagen lassen, dass »professionelle Hobbybäcker« (Gibt es so etwas überhaupt? Für mich ist das ein Widerspruch in sich.) die Sonnenblumenkerne vor dem Backen über Nacht in Wasser einweichen, damit diese dem Brotteig keine Feuchtigkeit entziehen. Mir ist das zu viel Aufwand, aber vielleicht bist du ja weniger faul als ich?

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Sissis Sonntagsklopper ist eines meiner absoluten Lieblingsbrote! Es hat außen eine schöne, locker-knusprige Krume und ist innen so fluffig, wie ein Brot sein sollte. Kein Vergleich zu gekauften Broten vom Bäcker! Ich backe es immer wieder gern und finde die Variante mit Bio-Hanfmehl und Bio-Hanföl von der Fandler Ölmühle besonders nussig, da die nussig-herben Aromen der beiden Produkte den Geschmack der Sonnenblumenkerne perfekt ergänzen. Ein echtes Sonntagsbrot für die ganze Familie! Einmal angeschnitten hält es sich gut fünf Tage. So alt wird es bei uns aber nie. Nicht, wenn ich in der Nähe bin …

Sowohl das Bio-Hanfmehl als auch das Bio-Hanföl der Fandlerschen Ölmühle haben mich vollends überzeugt. Ich kann mir gut vorstellen, mich zukünftig mit weiteren Produkten des österreichischen Unternehmens zu beschäftigen. Wenn es dir ebenso geht, dann sieh dich doch mal im → Shop der gut sortierten → Fandler Ölmühle um oder lasse dem Team einen Gruß auf → Facebook da. Die Versandkosten von Österreich nach Deutschland sind übrigens ausgesprochen moderat. Da könnte sich manch deutscher Anbieter eine Scheibe von abschneiden. Bezahlen kannst du per Vorauskasse oder mittels Kreditkarte. Akzeptiert werden Visa, Mastercard und American Express.

Kennst du die Produkte der Fandler Ölmühle schon? Wenn ja: Welches ist dein Lieblingsprodukt und was bereitest du damit zu? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Das Bio-Hanfmehl sowie das Bio-Hanföl (100 Milliliter) wurden uns von der Fandler Ölmühle als kostenlose Testmuster zur Verfügung gestellt.]

Comments
One Response to “Sissis Sonntagsklopper”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] FalkSalt (steht noch bei Isa) ♦ Fandler Ölmühle: → Bartöl »Hipster Hippie« und → Sissis Sonntagsklopper ♦ G-Corn (Verköstigungsbericht) ♦ FIFTYEIGHT PRODUCTS ♦ G. Wurm GmbH + Co. KG: […]



Leave A Comment

ARCHIV

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!