Bloggerclub gegründet - Bild: Sissi St. Croix

Bloggerclub gegründet

Es war ein emotionaler Moment: Am Montagabend wurde in den Räumen des PresseClubs München e. V. von 19 engagierten Bloggern der gemeinnützige Verein Bloggerclub aus der Taufe gehoben. Und ich war dabei! In rund einer Stunde war es geschafft. Es ging so schnell, weil die Gründung gut vorbereitet war – vorausgegangen waren viele lange und intensive Gespräche.

Der Name des Vereins verrät, worum es geht: eine Interessenvertretung von Bloggern für Blogger. Längst ist die bunte Blogosphäre zur »fünften Macht« geworden. Die Medienlandschaft ist geprägt von Bloggern. Das wissen nicht nur die Blogger, sondern wird auch von immer mehr Unternehmen anerkant, die sich für Kooperationen mit Bloggern interessieren. Doch Zusammenarbeit erfordert Regeln. Regeln, an die sich alle Beteiligten halten sollten. Daher haben die Gründungsmitglieder des Bloggerclubs neben Satzung und Beitragsordnung auch gleich noch einen Bloggerkodex verabschiedet, der das Selbstverständnis der Blogger im Spannungsfeld der unterschiedlichen Interessen von Nutzern, Unternehmen und Organisationen abbildet. Transparenz ist dabei oberstes Gebot.

Nach den erforderlichen Regularien schritten die Mitglieder in fröhlicher Stimmung zur Wahl. Vorsitzender ist → Matthias J. Lange, freier Journalist und Dozent. Ihm zur Seite stehen als erster Stellvertreter → Franz Neumeier, freier Reisejournalist mit Spezialisierung auf Kreuzfahrtthemen, und als zweite stellvertretende Vorsitzende → Su Steiger, ihres Zeichens Kommunikationsberaterin und ebenfalls journalistisch unterwegs. Den engeren Vorstand runden Schatzmeisterin → Sylvia Kasdorff und Schriftführer → Markus Pflugbeil ab. Als Beisitzer agieren → Stephan Goldmann, → Alexandra Lattek, → Thomas Pfannkuch sowie → Tanja Praske. Zum Vorstand kooptiert wurden überdies → Thomas Gerlach, → Maximilian von Rossek und → Matthias Schwindt. Ganz schön viele Menschen und – für mich – überwiegend neue Blogs und Gesichter! Einen Ehrenrat gibt es ebenfalls, aber den stelle ich dir bei Gelegenheit an gesonderter Stelle vor. So, wie ich auch nach und nach die Blogs meiner Vereinskollegen und Mitblogger unter die Lupe nehmen möchte. Schließlich schadet es nie, über den eigenen Tellerrand zu blicken!

 

Was hat der Bloggerclub nun weiter vor?

Wie bei jeder Vereinsgründung in Deutschland, steht nun erst einmal eine Menge Papierkram und Organisatorisches im Vordergrund. Der Verein muss beim Münchner Amtsgericht eingetragen und die Gemeinnützigkeit beantragt werden. Ein Konto braucht der Bloggerclub natürlich auch, schließlich können die moderaten Mitgliedsbeiträge von derzeit 60 Euro im Jahr (ab 30. Juni: 30 Euro) nicht in Sylvias Sparstrumpf gehortet werden. Alle Beiträge sind selbstverständlich steuerlich absetzbar. Was fehlt noch? Ach ja, eine Website. Die ist bereits in der Mache und ich darf dir verraten, dass sie sehr schick und übersichtlich wird. Die ersten Veranstaltungen sind ebenfalls schon geplant – im PresseClub München e. V., der dem Bloggerclub als starker Partner zur Seite steht. Los geht es im September mit dem Thema Blog-Monetarisierung, gefolgt von einer Gesprächsrunde rund um Newsletter für Blogs sowie der Antwort auf die Frage, wie Blogger bessere Videos drehen können. Du siehst: Im Fokus der Vereinstätigkeit steht neben einer partnerschaftlichen Vernetzung vor allem die Aus- und Fortbildung von Bloggern. Angedacht ist nicht zuletzt, den Bloggerclub in weiteren Städten zu etablieren und dabei neue Mitglieder zu gewinnen.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Seit Montag werde ich immer wieder gefragt, ob wir wirklich noch einen weiteren Verein in der deutschen Vereinslandschaft brauchen und was es mir als Blogger bringt, wenn ich Mitglied bin. Mei, formal hat ein Verein viele Vorteile, die Berufenere als ich schon an anderer Stelle hervorragend erklärt haben. Daher war es für mich keine Frage, dass ich zu den Gründungsmitgliedern gehören möchte, obwohl ich alles andere als ein »Vereinsmeier« bin.

Und was erwarte ich von der ganzen Sache? Für den Moment freue ich mich darüber, viele interessante Menschen zu treffen, mit denen die Zusammenarbeit Spaß macht. Ich möchte neue Dinge lernen und unser Blogzine für dich noch schöner machen. Langfristig erhoffe ich mir spannende Kooperationen mit Gleichgesinnten, neue Freundschaften und die Etablierung unseres Bloggerkodexes im deutschen Sprachraum. Klar, Ansätze für Bloggerregeln gab es schon zur Genüge. Doch leider halten sich nicht alle Blogger daran. Im Bloggerclub wird das anders sein. Das schafft Vertrauen. Untereiander, aber auch bei an Blogger Relations interessierten Unternehmen und Organisationen.

Das Fundament ist gesetzt, nun wünschen wir uns eine rege Beteiligung der Blogger, um dem Verein noch mehr Leben einzuhauchen. Sprich: Jetzt müssen die Blogger mitmachen. Was hältst du vom jungen Bloggerclub? Wenn du selbst Blogger bist: Wann bist du dabei? Ich freue mich wie immer über deine Rückmeldungen und Kommentare!

XOXO

Sissi

[Foto: Matthias J. Lange, Kassenprüferin Nicola Neubauer und Franz Neumeier (v. li. n. re.)]

Comments
5 Responses to “Bloggerclub gegründet”
  1. Tom sagt:

    Es sind ja wirklich ein paar gute Blogger dabei, aber Herr Lange als Vorsitzender? Geh bitte!

  2. Hallo Sissi,

    also ich finde die Idee mit der Gründung des Bloggerclub’s suuuuper und auch wichtig!

    Vielen Dank für Deinen Bericht darüber. 🙂

    VG Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...


Leave A Comment

ARCHIV

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!