Volltreffer: So gelingt die EM-Party - Bild: livingpress.de

Volltreffer: So gelingt die EM-Party

Bald dreht sich wieder alles um das runde Leder: Die Europameisterschaft steht vor der Tür! Während viele Fans ihr Team beim Public Viewing anfeuern, veranstalten andere zuhause eine private EM-Party. Was man servieren kann und welche Dekoration nicht fehlen darf, wenn alle »Toooor!« schreien, erklärt uns livingpress.

 

Verdammt lang her …

Obwohl die deutsche Nationalelf nach langer Zeit erst 2014 den WM-Titel ins eigene Land holte, blieb sie zuvor eine ganze Weile »torlos«. Ganze 20 Jahre sind ins Land gezogen, seitdem wir zuletzt den kontinentalen Meistertitel geholt haben. Bei den letzten beiden Gelegenheiten – 2012 und 2008 – konnten sich die Spanier den Sieg im europäischen Wettbewerb sichern – Grund genug, die EM-Party mit einer beliebten Vorspeise aus dem Land der Sonne zu eröffnen.

 

Buñuelos de queso Manchego:

Muy delicioso: Traditionell wird das spanische Schmalzgebäck gern süß zubereitet und als Dessert bei regionalen Fiestas serviert. In Kombination mit dem vollmundigen Manchego, einem spanischen Käse aus Schafsmilch, eignet sich das Gericht auch hervorragend als Vorspeise für die Fußball-Fiesta!

Zutaten für vier bis sechs Fußballfreunde:
– 4 Eier von glücklichen Hühnern
– 6 EL Milch von glücklichen Kühen oder Ziegen
– 200 g Bio-Weizenmehl Type 405
– 250 g D.O. Queso Manchego
– 2 EL gehackte frische Petersilie
– ¼ TL gemahlener Piment
– zum Abschmecken: Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– zum Ausbacken: extra natives Olivenöl

Zubereitung der Buñuelos de queso Manchego:
Die Eier zusammen mit der Milch verquirlen. Anschließend das Mehl sieben und sorgfältig unterrühren. So lange miteinander vermengen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Nun den Manchego mit den Händen zerbröseln und mit der gehackten Petersilie vermischen. Die Käse-Petersilie-Mischung in den Teig geben. Mit Piment, Salz und Pfeffer abschmecken. In einer beschichteten → Bratpfanne ein wenig Olivenöl erhitzen und bei mittlerer Hitze kleine Fladen goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp gründlich abtropfen lassen und noch warm servieren. Dazu schmecken ein bunter Salat, Brot und Oliven – und natürlich eine kühle Cerveza!

 

Knapp vorbei ist auch daneben!

Die Deutschen denken nicht gern an das Jahr 2012 zurück, als ihr Team sich nach erbittertem Kampf im Halbfinale seinem Gegner Italien geschlagen geben musste. Der oberkörperfreie Auftritt von Stürmer Mario Balotelli hingegen ist Fußballfans weltweit noch heute in Erinnerung. Zwar konnte Bella Italia letztlich nicht den entscheidenden Treffer erzielen – die cucina italiana ist jedoch in jedem Fall ein absoluter Volltreffer! Deshalb ist eine Focaccia auch die ideale Nervennahrung. In unserem Rezept wird leckerer Hefeteig raffiniert verfeinert.

 

Focaccia:

Zutaten für eine Focaccia:
– 150 g Bio-Weizenmehl Type 405
– 5 g Bio-Trockenhefe
– 1 TL Bio-Rohrohrzucker
– 2 TL Salz
– 2 EL extra natives Olivenöl
– 125 ml Wasser
– 250 g Kirschtomaten
–  100 g schwarze Oliven
– eine Handvoll in Olivenöl eingelegte getrocknete Tomaten
– eine Handvoll gehackte Basilikumblätter
– zum Bestreichen: extra natives Olivenöl

Zubereitung der Focaccia:
Das Mehl in eine Schüssel geben, Hefe, Zucker, Salz, Olivenöl und Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort rund eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten, die eingelegten Tomaten und die Oliven fein würfeln und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Kurz vor Ablauf der Gehzeit den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4. Nun den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Mit den Fingern Löcher in den Teig pieksen und diesen gleichmäßig mit Olivenöl bestreichen. Die Tomaten und Oliven darüber streuen und den Teigling weitere 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen rund 20 bis 25 Minuten goldbraun abbacken. Warm schmeckt diese Focaccia am besten!

Tipp: Wenn du es schlichter magst oder – wie mein Mann – weder getrocknete Tomaten noch Oliven isst, dann sieh dir Sissis Rezept für eine klassische → Focaccia an!

 

Jetzt geht’s bunt!

Zu einer stilechten EM-Deko gehört der Fußball einfach dazu! Ob als Miniatur oder im Original bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen und ist in beiden Fällen eine lustige Beschäftigung zwischen den beiden Halbzeiten. Insgesamt ist bei der Deko Handspiel ausnahmsweise erlaubt, denn es ist die Gelegenheit, selbst kreativ zu werden und z. B. Tischkärtchen, Fußballlichterketten und Girlanden zu basteln. Zum Anstoßen darf während der EM Bier natürlich nicht fehlen. Doch neben herkömmlichem Pils sollten auch Weizenbier sowie alkoholfreies Bier bereitstehen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und da nicht jeder Bier mag oder nach dem Spiel noch Auto fahren muss, sollten nichtalkoholische Getränke ebenfalls in großzügigen Mengen zur Verfügung stehen.

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Mein Mann und ich sind große Fußballfans. Am liebsten sehen wir uns die Spiele gemeinsam mit Freunden beim Grillen an. Wozu gibt es schließlich Hauswände und Beamer? Bleibt nur zu hoffen, dass uns die Wettergötter gnädig sind … Wie ist es mit dir: Fieberst du der Fußball-Europameisterschaft 2016 auch schon entgegen? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

Textquelle: livingpress.de/Rezeptideen: kochen-international.de

Leave A Comment

ARCHIV

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!