Brötchen aus dem Blumentopf

Brötchen aus dem Blumentopf

Wenn du Brote und Brötchen ebenso sehr liebst wie wir, dann habe ich heute einen tollen Tipp für dich: den Onlineshop MixDeinBrot. Dort kannst du in wenigen Schritten aus über 40 Zutaten deine individuelle Bio-Brotbackmischung zusammenstellen. Du hast noch nicht allzu viele Erfahrungen beim Backen gesammelt und weißt nicht so recht, wie deine Mischung aussehen soll? Kein Problem! Denn Inhaberin Mona Glock hält für dich in ihrem Shop auch eine Vielzahl an fertigen Bio-Brotbackmischungen für jeden Geschmack bereit – vertreten sind sowohl Mischungen mit einem hohen Vollkornanteil als auch Mischungen für Liebhaber heller Brote. Bei so viel Auswahl bleibt niemand hungrig.

Kennengelernt habe ich MixDeinBrot auf dem Bloggertreffen → #BSSST. Jede von uns durfte sich zwei unterschiedliche Bio-Brotbackmischungen aussuchen und mit nach Hause nehmen. Ich entschied mich für ein Urbrot (Mehrkernbrot aus den Getreidearten Dinkel, Emmer, Kalmut und Einkorn mit Walnüssen) sowie ein Mehrkornbrot aus Buchweizen und Dinkel mit Cashewkernen und Kümmel. Aber auch die anderen Sorten hatten es in sich! Jede Backmischung ist optisch ansprechend in einem Packpapierbeutel verpackt und bringt als »kleinen Kumpel« ein Tütchen Bio-Trockenhefe von Bioreal mit. So kann gleich mit dem Brotbacken begonnen werden. Denn alles, was dann noch fehlt, sind eine große Teigschüssel, ein bissl Obstessig und lauwarmes Wasser. Ein sehr pfiffiges und praktisches Konzept.

Eine detaillierte Backanleitung auf der Rückseite der Bio-Brotbackmischungen garantiert, dass auch Anfänger ihr Wunschbrot klumpenfrei und backfrisch aus dem Ofen ziehen können. Doch du kennst mich … Ich wäre nicht ich, wenn ich meinen Brotteig einfach in eine simple Kastenform stecken würde. Viel zu langweilig! Meine ersten Brote habe ich zusammen mit meiner Mama im Alter von vier Jahren gebacken – da muss schon ein bissl Abwechslung her! In der Hoffnung, am morgigen Sonntag endlich mal wieder den Grill anwerfen zu können, habe ich Brötchen aus dem Blumentopf gebacken. In den kleinen Tontöpfchen halten sich die Brötchen bis Sonntag frisch. Außerdem sehen sie einfach herzallerliebst aus, oder?

 

Schmecken nicht nur zur »Blauen Stunde« - Brötchen aus dem Blumentopf - Bild: Sissi St. Croix

Schmecken nicht nur zur »Blauen Stunde« – Brötchen aus dem Blumentopf

 

Mein Rezept für Brötchen aus dem Blumentopf:

Zutaten für sechs bis zwölf Brötchen:
– 1 Bio-Brotbackmischung Mehrkornbrot aus Buchweizen und Dinkel mit Cashewkernen und Kümmel von MixDeinBrot (alternativ: Brotbackmischung nach deinem Geschmack, Füllmenge: ca. 565 Gramm)
– 1 Tütchen Bio-Trockenhefe von Bioreal (klebt auf der Vorderseite der Verpackung)
– 10 ml Bio-Obstessig (z. B. Apfelessig von enerBIO)
– 310 ml lauwarmes Wasser
– 6 bis 12 Tonblumentöpfchen
– zum Ausfetten der Blumentöpfchen: Bio-Pflanzenöl
– zum Verschließen der Löcher in den Töpfchen: Backpapier
– zum Bestreuen: Gewürze, Saaten, Samen, Kerne, Nüsse …

Zubereitung der Brötchen aus dem Blumentopf:
Den Packungsinhalt der Bio-Brotbackmischung mit der auf der Vorderseite der Verpackung aufgeklebten Trockenhefe in einer großen Schüssel mischen. Unter schrittweiser Zugabe von Obstessig und lauwarmem Wasser die gemischten Zutaten zu einem fluffigen Teig kneten. Der Knetvorgang kann mit einer Küchenmaschine oder von Hand erfolgen. Ich empfehle wie immer »Handarbeit«, da der Teig dann luftiger wird. Zu einer Kugel formen, abdecken und an einem warmen Ort rund eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tonblumentöpfchen ausfetten und die Löcher am Boden mit Backpapier verschließen. Den fertigen Teig aus der Schüssel nehmen, nochmals kurz durchkneten, auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Teigschaber – abhängig von der Topfgröße – in sechs bis zwölf Portionen teilen. Jede Portion zu einer Kugel formen und in die Blumentöpfe geben. Abdecken und so lange ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nun den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 240°C, Heißluft: etwa 220°C, Gas: Stufe 5. Im Anschluss die Teigoberfläche deiner Brötchen über Kreuz etwa einen Zentimeter tief einschneiden oder mit einem Brötchenstempel eindrücken und mit Wasser bestreichen. Nach Wunsch mit Gewürzen, Saaten, Samen, Kernen oder Nüssen bestreuen. Ich habe Ajowan verwendet. Ein ofenfestes Gefäß mit Wasser füllen und auf den Backofenboden stellen. Die Hitze auf 220°C (Umluft 200°C/Gas Stufe 4) reduzieren und die Mehrkornbrötchen rund 20 bis 30 Minuten backen (Klopfprobe!). Aus dem Ofen holen, eine Viertelstunde ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen – sonst werden sie klitschig. Zum Servieren (oder Verschenken) die Brötchen wieder zurück in die Töpfe setzen. Guten Appetit!

Tipp:
Besonders niedlich sehen die Brötchen aus dem Blumentopf aus, wenn du die Töpfe nach dem Backen noch bemalst oder beklebst.

 

Meine Bio-Brotbackmischung Buchweizen-Dinkelbrot von MixDeinBrot:

Die Bio-Brotbackmischung für meine Mehrkornbrötchen aus Buchweizen und Dinkel mit Cashewkernen und Kümmel hat mich rundherum überzeugt: Der Teig ließ sich trotz seines hohen Vollkornanteiles mühelos ansetzen und verarbeiten, das Ergebnis duftet wunderbar und schmeckt köstlich. Buchweizen und Kümmel verleihen den Brötchen aus dem Blumentopf ein würziges Aroma. Die Hälfte der Brötchen besteht aus Buchweizen, sie sind somit glutenarm. Man schmeckt den Brötchen aus dem Blumentopf an, dass Mona Glock ihr Handwerk versteht. Das sollte sie auch, immerhin hat sie Ernährungswissenschaften (Bachelor) sowie Lebensmittelwissenschaften und ‑technologie (Master) an der Uni Hohenheim studiert. Respekt, die Arbeit hat sich gelohnt, liebe Mona!

Zutaten:
Buchweizenvollkornmehl* (44,3%), Dinkelvollkornmehl* (35,5%), Dinkelmehl dunkel* (8,9%), Cashewkerne* (8,9%), Kümmel*, Meersalz. Trockenhefe* (9 g) ist auf der Vorderseite der Brotbackmischung separat aufgeklebt (*aus kontrolliert biologischem Anbau). Dieses Produkt kann Spuren von Erdnüssen, Schalenfrüchten, Sesamsamen und anderen glutenhaltigen Getreidearten enthalten. Hergestellt in Deutschland.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ein tolles Konzept in dieser schnellebigen Zeit, in der viele Menschen dennoch nicht auf selbst gebackenes Bio-Brot verzichten möchten. Angesichts des Preises von 9,50 Euro für meine Bio-Brotbackmischung (16,55 Euro pro Kilo inkl. 7% MwSt., zuzüglich Versandkosten) habe ich allerdings erst einmal geschluckt und tief Luft geholt. Bei zwei Broten pro Woche kommt da im Jahr schnell ein erkleckliches Sümmchen zusammen. Ich kann mir aber gut vorstellen, mir von meinen Lieben eine der ebenfalls angebotenen Brotboxen (ein Monat, drei Monate oder sechs Monate im Abo) oder eines der herzallerliebsten Geschenkpakete zu Weihnachten zu wünschen. Manches sollte frau dann eben doch dem Weihnachtsmann überlassen, hihi … Als Bezahlarten werden bei MixDeinBrot Vorkasse per Überweisung oder PayPal angeboten, was ich sehr komfortabel finde.

Die Bio-Brotbackmischung für ein Urbrot werde ich in der kommenden Woche → verbacken. Wenn du nun Lust bekommen hast, ebenfalls Brötchen aus dem Blumentopf zu backen, findest du meine und viele andere leckere Bio-Brotbackmischungen im gut sortierten → Onlineshop von MixDeinBrot. Und natürlich ist Mona mit ihrem tollen Shop auch auf → Facebook vertreten – mein Däumchen hat sie schon.

Kanntest du MixDeinBrot bereits? Welche der Bio-Brotbackmischungen gefällt dir am besten? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die für die Brötchen aus dem Blumentopf verwendete Bio-Brotbackmischung Mehrkornbrot aus Buchweizen und Dinkel mit Cashewkernen und Kümmel wurde uns von MixDeinBrot als kostenloses Testmuster zur Verfügung gestellt.]

Comments
8 Responses to “Brötchen aus dem Blumentopf”
  1. Die sehen aber lecker aus!

    Du hast immer so tolle Ideen und bist so kreativ. Unser erstes Brot ist einfach als Mischung nur in eine Kastenkuchenform gewandert.

    Grüße Marie

    • Mei, ihr habt ja auch zwei kleine Kinder im Haus, da muss alles ein bissl schneller gehen. 😉 Wobei ich mir vorstellen kann, dass Joshua auch seinen Spaß an Brötchen aus dem Blumentopf hätte.

      XOXO

      Sissi

  2. reiseum sagt:

    Einfach genial!

    LG

  3. Perdita Otto sagt:

    Was für eine tolle Idee. Die werde ich Dir „klauen“. Und Danke für mein Foto 🙂

    LG Perdita

    • Ich freue mich immer, wenn meine Rezepte nachgewerkelt werden. 🙂

      Fotos habe ich natürlich noch mehr von dir, da kommt also noch was nach … Im Moment stecke ich im Sortiermodus, hihi …

      XOXO

      Sissi

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] du dich noch an meine → Brötchen aus dem Blumentopf, die ich letzte Woche auf Basis einer Bio-Brotbackmischung von MixDeinBrot gebacken habe? Heute […]

  2. […] noch bei Isa) ♦ Mind Cookies ♦ Mintanine (steht noch bei Isa) ♦ MixDeinBrot: → Brötchen aus dem Blumentopf und → Muffin-Brötchen ♦ Müsli Mühle ♦ MyKolter ♦ nawemo ♦ […]



Leave A Comment

ARCHIV

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!