Zahnseidenkampagne - ideal für Zähne und Umwelt - Bild: Sissi St. Croix

Zahnseidenkampagne

Gewachst, ungewachst oder sogar mit Geschmack – Zahnseide gibt es in vielen Varianten. Ausprobiert habe ich schon alle möglichen Sorten, so richtig zufrieden war ich mit keiner. Mal irritierte mich ein allzu penetrantes Pfefferminzaroma, mal riss die Zahnseide während des Gebrauchs oder sie schubberte schmerzhaft am Zahnfleisch. Was mich stets am meisten gestört hat, waren die unsäglichen Plastikspender: Selten schick und immer schlecht für die Umwelt. Für eine Anwendung mit Fädeltechnik benötigt man rund 50 Zentimeter Zahnseide. Da kommen im Jahr schon mal schnell ein paar Dutzend Döschen zusammen. Ganz anders als bei der veganen gewachsten Premium-Zahnseide der Zahnseidenkampagne, die ich dir heute vorstellen möchte.

Erstmals entdeckt habe ich die eleganten, nachfüllbaren Großpackungen mit stolzen 500 Metern veganer gewachster Premium-Zahnseide in der Dose im Blog einer Freundin. Da ich aber noch Zahnseide daheim hatte, habe ich das Angebot wieder aus den Augen verloren. Umso erfreuter war ich, als ich auf unserer Arbeitsliste für das Bloggertreffen #BSSST2016 die Zahnseidenkampagne entdeckte. Endlich sollte auch ich dieses pfiffige Produkt kennenlernen! Wir hatten auf dem Treffen die Wahl zwischen schwarzen und silbernen Metalldosen – ich entschied mich natürlich für die Ausgabe in edlem Mattschwarz.

 

Die Vorteile der Großpackungen von der Zahnseidenkampagne:
  • Ich muss nicht ständig Zahnseide nachkaufen und spare so Zeit, Nerven und Versandkosten; bei dir kommt vielleicht auch noch der Sprit für deinen Wagen hinzu.
  • Der durch Minispulen entstehende Plastikmüllberg entfällt, wodurch Ressourcen ebenso geschont werden wie durch die Nachfüllbarkeit der Dosen.
  • Ich habe stets eine hochwertige vegane Zahnseide im Haus und muss nicht befürchten, eines Abends verdattert auf eine leere Dose zu starren.
  • Die Metalldose ist ein optischer Hingucker in jedem Badezimmer und lässt sich aufgrund ihres kompakten Designs auch prima in der Handtasche oder im Reisenecessaire verstauen (Größe: 9 x 4,4 Zentimeter; Gewicht: rund 100 Gramm).
  • Die auf der Spule enthaltenen 500 Meter Zahnseide reichen für 1 000 abendliche Anwendungen. Selbst bei drei Mal täglicher Nutzung kommst du mit einer Großpackung der Zahnseidenkampagne rund ein Jahr lang aus.

 

Produktvideo der Zahnseidenkampagne:

 

Anwendung der Premium-Zahnseide der Zahnseidenkampagne:

Die schmucke schwarze Metalldose liegt gut in der Hand. Ihr Inhalt ist durch einen leicht abzunehmenden Deckel geschützt, worunter sich der eigentliche, ebenfalls abnehmbare Spender (Einsatz) befindet. So kann ich ganz nach Bedarf die gewünschte Menge Zahnseide entnehmen und die Dose wieder sicher verschließen. Das finde ich nicht nur praktisch und schick, sondern auch sehr hygienisch. Eingangs hatte ich ja schon erwähnt, dass die Zahnseide gewachst ist – somit ist sie auch »anfängertauglich« und hervorragend geeignet bei engen Zahnzwischenräumen sowie für Träger von Implantaten und Zahnersatz, denn die gewachste Seide gleitet leichter als die ungewachste und fasert nicht unangenehm aus. Ebenfalls gut gefällt mir, dass die Zahnseide leicht abgeplattet und nicht rund ist wie viele andere Produkte dieser Art. So verringert sich beim Gebrauch die Gefahr, das Zahnfleisch zu verletzen.

 

Die Premium-Zahnseide der Zahnseidenkampagne in Bildern:

Geschlossene Dose - Bild: Sissi St. Croix

Geschlossene Dose

 

Geöffnete Dose mit Spendereinsatz - Bild: Sissi St. Croix

Geöffnete Dose mit Spendereinsatz

 

Blick auf die 500-Meter-Spule - Bild: Sissi St. Croix

Blick auf die 500-Meter-Spule

 

Die einzelnen Komponenten des Systems scheinen auch das Katertier zu faszinieren ... - Bild: Sissi St. Croix

Die einzelnen Komponenten des Systems scheinen auch das Katertier zu faszinieren …

 

Alles wurde sorgfältig geprüft und beschnüffelt ... - Bild: Sissi St. Croix

Alles wurde sorgfältig geprüft und beschnüffelt …

 

... bevor flauschig die Note »sehr gut« vergeben wurde - Bild: Sissi St. Croix

… bevor flauschig die Note »sehr gut« vergeben wurde

 

Warum Zahnseide?

Viele Menschen denken, sorgfältiges Zähneputzen allein reiche aus, um für eine gute Zahnhygiene zu sorgen. Ein gefährlicher Trugschluss! Tägliches Zähneputzen ist zwar unerlässlich, da es den aus Bakterien bestehenden Zahnbelag (Plaque) entfernt. Geschieht dies nicht, können die Bakterien den Zahnschmelz angreifen und das Zahnfleisch schädigen. Die Folge: Karies, Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und Paradontitis. Autsch! Doch um die Zähne wirklich gründlich zu reinigen, bedarf es mehr als einer Zahnbürste und Zahncreme, da damit nur die Glatt- und Kauflächen gereinigt werden. Rund 30 Prozent der Zahnflächen – vor allem in den Zahnzwischenräumen – bleiben ungeputzt. Perfekte Bedingungen für Bakterien, sich dort zu vermehre und ihr Unwesen zu treiben.

Für die Pflege der Zahnzwischenräume empfiehlt sich neben Interdentalbürstchen vor allem Zahnseide. Auch auf Mundspüllösungen als ergänzende Zahnpflegemittel sollte man nicht verzichten. Früher las man oft, dass Zahnseide drei Mal täglich benutzt werden sollte oder sogar nach jeder Mahlzeit. Doch viele Menschen vertragen diese intensive Form der Reinigung durch die andauernde Reibung nicht und verzichten dann leider ganz auf Zahnseide. Heute weiß man, dass es vollkommen ausreicht, den Zahnbelag ein Mal täglich gründlich zu entfernen – am besten vor dem Schlafengehen, denn dann haben die meisten von uns mehr Zeit als morgens in der Früh. Ob vor oder nach dem Zähneputzen ist dabei nicht so entscheidend, solange der Mund nach der Reinigung ausgespült wird.

Für ein vollständiges Gebiss benötigt man rund 30 bis 50 Zentimeter saubere Zahnseide, die um die Mittelfinger gewickelt, C-förmig und straff in vorsichtigen Auf- und Ab-Bewegungen um den Zahn geführt wird. Wichtig dabei ist, für die Zahnzwischenräume immer ein frisches Stück Zahnseide zu verwenden, um die gelösten Beläge nicht zu verteilen. Die richtige Technik zur Anwendung von Zahnseide kann man sich übrigens in jeder Zahnarztpraxis zeigen lassen.

 

Wer hat’s erfunden?

Die Zahnseide erfunden haben Anne und Eugen natürlich nicht, dafür aber ein nachhaltiges, umweltgerechtes Produkt, das Seinesgleichen sucht. Mit ihrer Zahnseidenkampagne möchten sie vor allem auf die Bedeutung der Zahngesundheit hinweisen und die Umwelt schonen. Durch das Nachfüllen der Dose sollen Plastikmüllberge vermieden und Ressourcen eingespart werden. Nach dem Aufbrauchen der Zahnseide kann die Dose entweder mit einer neuen Spule befüllt oder für andere Einsatzzwecke genutzt werden wie beispielsweise als Würfelbecher, Stiftehalter, Vorratsdöschen usw. Ein gutes Konzept, das hoffentlich Schule macht.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Eine ebenso simple wie geniale Idee! Gerade für Menschen wie mich, die ohnehin schon unter »zickigen« Zähnen leiden und daher besonders viel Wert auf eine gute Mundhygiene legen (müssen), ist die vegane gewachste Premium-Zahnseide der Zahnseidenkampagne ideal. Die ressourcen- und umweltschonende Metalldose ist kompakt, griffig und elegant, dazu äußerst robust verarbeitet und stets einsatzbereit, die enthaltene vegane gewachste Zahnseide perfekt auf mich und meine Bedürfnisse abgestimmt. Selten habe ich meine Zahnbeläge so schonend und gründlich entfernt wie mit dieser Zahnseide. Dass ich damit nicht nur mir, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tue, gefällt mir ausgesprochen gut. Auch preislich habe ich nichts zu meckern: Die elegante schwarze Metalldose kostet 29 Euro, eine Nachfüllspule 14,99 Euro. Im Vergleich zu herkömmlicher Zahnseide in den schon genannten hässlichen Plastikdöschen mit 50 Metern Spulenlänge fast schon ein Schnäppchen.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist, findest du weiterführende Informationen auf der Website der → Zahnseidenkampagne sowie auf deren → Facebook-Seite – mein Däumchen haben Anne und Eugen selbstverständlich schon. Bekommen sie auch deines?

Wie gefällt dir meine neue Zahnseide von der Zahnseidenkampagne? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die Premium-Zahnseide in der schicken schwarzen Metalldose wurde uns von der Zahnseidenkampagne als kostenloses Testmuster zur Verfügung gestellt.]

Comments
5 Responses to “Zahnseidenkampagne”
  1. Perdita Otto sagt:

    Zahnseide finde ich sehr wichtig und Deine Vorstellung gefällt mir. Lieben Dank dafür!

    Perdita

  2. Ich bin Fan der flauschigen Varinate. Die feste unflauschige ist nicht ganz so meins.

    Grüße Marie

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] bei Isa) ♦ yourbrandedproduct e. K. (steht noch bei Isa) ♦ Zahnseidenkampagne: → Zahnseidenkampagne – ideal für Zähne und Umwelt ♦ Zollner24 GmbH (steht noch bei […]



Leave A Comment

ARCHIV

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!