ARGANDIA Arganöl-Handcreme Rose - Bild: Sissi St. Croix

ARGANDIA Arganöl-Handcreme Rose

Sicher hast du mitbekommen, dass ich am vergangenen Wochenende am Bloggertreffen #BSSST2016 von Isas Welt im Löw’schen Schloss in Staden (Hessen) teilgenommen habe. Vorausgegangen ist unglaublich viel Arbeit. So mussten nicht nur Hunderte von Firmen recherchiert und angeschrieben, sondern auch die erhaltenen Testprodukte ausgepackt, katalogisiert und sortiert werden. Monatelang ähnelte Isas Wohnung dem Warenlager eines Kaufhauses. Den Großteil der Aufgaben haben tapfer Isa und ihr äußerst geduldiger Partner Simon übernommen. Doch auch für diejenigen unter uns, die frühzeitig als Helfer angereist waren, blieb noch genügend »Handarbeit« übrig …

Nur Minuten, nachdem mich Ilona und Nicki von Le Belgique am Friedberger Bahnhof aufgesammelt hatten, stand ich schon mitten im Geschehen. Riesige Kartonberge türmten sich vor uns auf. Zum Glück war auch Nettie von → Netties Schnüffelecke schon vor Ort und gemeinsam machten wir uns ans Werk, all die vielen schönen Testprodukte aus ihren Versandverpackungen zu befreien. Obwohl das Auspacken, Sortieren und altpapiergerechte Kartonzerkleinern zu fünft recht schnell vonstatten ging, schufteten wir doch bis tief in die Nacht, um eine reibungslose Verteilung der Produkte zu gewährleisten. Warum dann doch nicht alles so reibungslos verlief, verrate ich dir in einem gesonderten Bericht.

 

Wer mit solch einem Kartonberg hantiert, braucht die Rosenhandcreme von ARGANDIA - Bild: Sissi St. Croix

Wer mit solch einem Kartonberg hantiert, braucht die Rosenhandcreme von ARGANDIA

Das Foto oben zeigt übrigens nur knapp zehn Prozent der Kartons und Kisten, mit denen wir an diesem Wochenende gekämpft haben … Gegen Ende der Sortieraktion waren schließlich nicht nur wir, sondern auch meine Hände am Ende. Geschunden und von zahlreichen Blessuren aller Art übersät, schienen sie mich geradezu vorwurfsvoll anzublicken. Natürlich haben Hände keine Augen, aber wann immer ich sie ansah, hatte ich das Gefühl, dass sie böse und erschöpft zurückguckten.

Zum Glück steckte die wundervolle Rosenhandcreme von ARGANDIA in meiner Handtasche! Natürlich nicht ganz zufällig, denn ich wusste ja ungefähr, was mich in Hessen erwartete … Diese reichhaltige Arganöl-Handcreme mit ihrem blumigen, sinnlichen Rosenduft ist eine wahre Wohltat und Erlösung für trockene, irritierte und wunde Hände. Wertvolle natürliche Wirkstoffe wie Arganöl, Aloe Vera, Sheabutter, Bienenwachs und Honig beruhigen, nähren, heilen, pflegen und schützen bei jedem Eincremen die stark beanspruchte Haut meiner Hände.

 

Vorbildlich: Ein Hygienesiegel schützt den edlen Inhalt - Bild: Sissi St. Croix

Vorbildlich: Ein Hygienesiegel schützt den edlen Inhalt

 

Diese Menge reicht aus, um beide Hände zu verwöhnen - Bild: Sissi St. Croix

Diese Menge reicht aus, um beide Hände zu verwöhnen

 

Anwendung der Arganöl-Handcreme Rose von ARGANDIA:

Die Rosenhandcreme duftet nicht nur verführerisch, sondern ist auch ausgesprochen ergiebig: Ein kleiner, etwa bohnengroßer Klecks genügt für beide Hände. Durch ihre leichte Textur zieht die Handpflege sehr schnell ein, ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen, und schenkt ein glattes, samtiges Hautgefühl. Wenn du einen intensiveren Effekt wünschst, kannst du die Creme auch ein bissl dicker auftragen und für eine Stunde oder über Nacht Pflegehandschuhe aus Baumwolle überstreifen – eine Kurmaske für deine Hände! Ich mache das beispielsweise sehr gern nach einem langen Tag im Garten oder auch nach einem für die Hände strapaziösen Wochenende wie dem Bloggertreffen #BSSST. So wird die Wirkung der Handcreme Rose von ARGANDIA sogar noch optimiert und deine Hände sind wieder zart und geschmeidig.

 

Inhaltsstoffe (INCI):

AQUA, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL①②, GLYCERIN, CETEARYL ALCOHOL, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER①, ROSA DAMASCENA FLOWER WATER①, ISOPROPYL PALMITATE, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE POWDER①, MEL① , CERA ALBA, HYDROGENATED CAPRYLYL OLIVE ESTERS, HELIANTHUS ANUUS SEED OIL, TOCOPHEROL, SCLEROTIUM GUM, GLUCOSE, GLYCERYL STEARATE, CETEARYL GLUCOSIDE, PARFUM, SODIUM BENZOATE, POTASSIUM SORBATE, BENZYL ALCOHOL, LIMONENE, LINALOOL, GERANIOL, CITRAL, CITRONELLOL (①aus biologischem Anbau, ②aus Fair Trade). Inhaltsstoffe zu 98% natürlichen Ursprungs, zu 21% aus biologischem Anbau und zu 5% aus Fair Trade (vgl. a. → Codecheck).

 

Besondere Produktmerkmale:
  • Arganöl, bio zertifiziert und fair gehandelt, kombiniert mit Aloe Vera, Sheabutter, Bienenwachs und Honig von glücklichen Bienen
  • mit echtem Rosenblütenwasser aus biologischem Anbau
  • spendet Feuchtigkeit und verschafft trockenen oder wunden Händen sofortige Linderung
  • lange anhaltend wirkende, schnell einziehende Textur

 

Kleiner Exkurs über Arganöl:

Arganöl zählt mit Recht zu den wertvollsten Pflanzenölen unserer Welt. Seine einzigartige Zusammensetzung aus Antioxidantien und essenziellen Fettsäuren bildet die Grundlage für den weltweiten Ruhm des »Goldes aus Marokko«. Aufgrund seines hohen Gehaltes an Vitamin E schützt es unsere Haut auf zellularer Ebene wie kaum ein anderes Öl. Gewonnen wird es aus den Samen des Arganbaumes. Dieser »Baum des Lebens« steht seit 1998 unter dem Schutz der UNESCO und ist ein bedeutender Bestandteil der marokkanischen Berberkultur. Die jahrhundertealten Kenntnisse und Praktiken zur Nutzung des Baumes und seiner Früchte wurden im November 2014 überdies als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt.

Das recht hohe Preisniveau von Arganöl enthaltenden Kosmetika begründet sich neben ihrer hervorragenden positiven Wirkung auf Haut und Haar durch die äußerst arbeitsintensive Ölherstellung. So werden unter anderem lediglich die am Baum getrockneten und heruntergefallenen Früchte vom Boden aufgelesen und verarbeitet. Dabei wird zunächst das Fruchtfleisch entfernt und die harten Kerne mithilfe von Steinen aufgeklopft. Daraufhin werden die darin enthaltenen Samenplättchen entnommen, angeröstet und in einer Stein- oder Metallmühle zermahlen. Das so gewonnene Mus wird anschließend unter Zugabe von Wasser so lange gerührt und geknetet, bis das kostbare Arganöl aus der Masse heraustritt.

Zur Gewinnung eines Liters handgepressten Arganöls sind rund zwei Tage Arbeit erforderlich. Auch der Einsatz der Früchte fällt deutlich höher aus als bei vielen anderen Pflanzenölen: Zur Gewinnung eines Liters werden im Schnitt 30 Kilo Früchte benötigt – die Ernte von drei bis vier Bäumen! Dazu sollte man wissen, dass die Arganbäume lediglich im südwestlichen Marokko sowie an den Rändern des Atlasgebirges vorkommen. Traditionell liegt die Gewinnung von Arganöl in Frauenhand. Bemerkenswert dabei ist, dass die Wertschöpfung ihrer Arbeit bei den Frauen bleibt, da die Kooperativen der UCFA (Union des Coopératives des femmes de l’Arganeraie) für die eigene Vermarktung arbeiten.

 

Über ARGANDIA:

Die Marke ARGANDIA steht für ursprüngliche, bio-zertifizierte Kosmetik auf Basis der kostbaren pflanzlichen Öle des Arganbaumes und des Feigenkaktus, fairen Handel und soziales Engagement – ist also genau unser »Ding«. Die Kombination der beiden arabischen Wörter »argan« (freundlich) und »dia« (gesellig) versinnbildlicht die von ARGANDIA gelebten Werte: Menschlichkeit, Fairness im Geschäftsverkehr, gegenseitige Hilfe und gemeinsames Engagement – für die Erhaltung der Natur und im Besonderen natürlich der Argan-Wälder.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ich liebe Handcremes, ich liebe Rosen! Damit ist die wohlduftende Rosenhandcreme von ARGANDIA für mich ein absolutes Must-Have in der Handtasche. Sie spendet meiner Haut Feuchtigkeit, lindert trockene Stellen, Fältchen und Fissuren und schützt nicht zuletzt aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe meine Haut vor vorzeitiger Alterung. Und wir wissen ja alle, dass sich das Alter einer Frau vor allem an den Händen ablesen lässt … Im Gesicht können wir mithilfe von Make-up »tricksen«, an den Händen nicht. Umso wichtiger ist es, mehrmals täglich eine gute Handcreme zu verwenden.

Vielleicht erscheint dir der Preis von 4,95 Euro für 30 Milliliter auf den ersten Blick für eine Handcreme relativ hoch (UVP), aber ich habe oben ja schon erklärt, was Arganöl so kostbar macht. Hinzu kommt, dass die ARGANDIA Arganöl-Handcreme Rose wesentlich mehr Arganöl enthält als die meisten anderen Handcreme auf dem Markt, die hochtrabend damit werben, Arganöl zu enthalten. Ich kann gar nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, einen intensiven Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen. Bei dieser Rosenhandpflege steht das Arganöl bereits an zweiter Stelle, während es bei anderen Handcremes mit Arganöl erst an achter, neunter, zehnter oder gar letzter Stelle auftaucht. Das gibt schon zu denken, oder? Mir jedenfalls ist die Pflege meiner Hände sehr wichtig. Wie gut die Wirkung der von mir hier so hochgelobten Rosenhandcreme ist, konnte ich am letzten Wochenende im »Härtetest« erleben: Nicht nur, dass sich meine Hände sehr schnell von den Strapazen erholten, nein, selbst erlittene Schnitte heilen gerade unheimlich schnell ab. Mehr kann ich von einer Handcreme nicht verlangen.

Wenn du nun neugierig auf die Rosenhandcreme und die vielen anderen schönen Produkte von ARGANDIA geworden bist, findest du mehr Informationen direkt bei → ARGANDIA sowie auf deren → Facebook-Seite. Kaufen kannst du die wunderbare Handcreme für 4,95 Euro (30 Milliliter) bzw. 9,95 Euro (75 Milliliter) beispielsweise im → BioFairHandel, bei → Douglas sowie bei vielen auf Naturkosmetik spezialisierten Einzelhändlern und Fachanwendern.

Kennst du die Marke ARGANDIA bereits? Wenn ja: Welches ist dein Lieblingsprodukt aus dem breit gefächerten Sortiment? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

 

Leave A Comment

ARCHIV

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!