TUSCHIMO Eco Fashion: Neue Mode braucht das Land! - Bild: Sissi St. Croix

Neue Mode braucht das Land!

Raus aus dem Onlineshop – rein in die neuen Räumlichkeiten in der Schwabinger Franz-Joseph-Straße 19 hieß es gestern Abend bei der Boutiqueeröffnung der aus Sri Lanka stammenden Münchner Designerin Arosha Rosenberger. Mit ihrem Label TUSCHIMO sorgte sie schon bei der Berlin Fashion Week für neue Fans der Eco Fashion und begeisterte Blogger und Journalisten gleichermaßen. So auch mich. Denn keine andere Designerin verbindet auf diese gekonnte Weise Eleganz und Sexappeal mit dem Thema Nachhaltigkeit und dem Bewusstsein, etwas Gutes zu tun.

Kein Wunder also, dass sich Promis, Blogger und Modeliebhaber jeden Alters nicht lange bitten ließen und in Scharen zur Neueröffnung der Boutique von Arosha strömten. Beim Plaudern über einem Glaserl Champagner outeten sich viele prominente Gäste nicht nur als wahre TUSCHIMO-Fans, sondern stimmten der Designerin auch zu, dass wir alle mehr an unsere Umwelt und ein faires Miteinander denken müsssen.

Für Sophie Adell beispielsweise ist Eco Fashion nicht nur ein Trend, sondern vielmehr das gelebte Bewusstsein, dass Natur, Tiere und Mitmenschen einen hohen Preis bezahlen müssen, wenn wir ständig immer billiger einkaufen. Niemand möchte wirklich in Textilien herumlaufen, die von Kindersklaven angefertigt wurde, oder? Auch Stephanie Simbeck betrachtet Eco Fashion nicht allein als nachhaltig produzierte Mode, sondern regte an, dass wir unsere Kleidung länger tragen, ausgesuchte Stücke geschickt miteinander kombinieren und damit aufhören, uns dem Diktat einer immer schnelllebigeren Modeindustrie zu unterwerfen. Schließlich sei jedes Kleidungsstück, welches wir länger als eine Saison tragen, auch schon eine Form von Eco Fashion. Manou Lubowski ist darüber hinaus der Meinung, dass Eco Fashion in der heutigen Zeit immer wichtiger wird und wir ausrangierte Kleidung recyceln sollen, um in der Zukunft Rohstoffe einzusparen. Erfrischend vernünftige Gedanken vernünftiger Menschen, die es gewohnt sind, über die roten Teppiche dieser Welt zu schreiten. Ich war angenehm überrascht.

In ihrer neuen Boutique zeigt Arosha Rosenberger auf zwei Etagen nicht nur ihre Streetwear, Business-Mode oder elegante Abendroben, welche schon ab 350 Euro erhältlich sind, sondern auch ihre Leidenschaft und Inspiration. So stellt sie dort ein großes Bild aus, das einen Wald in Sri Lanka zeigt: »Der Wald und die Natur sind meine Inspiration, ebenso wie meine Liebe zu München, zu meinen Mitmenschen und der Familie«, erzählt Arosha Rosenberger.

 

Die Eröffnung in Bildern von Christina Hanke für TUSCHIMO:

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bild: ©Christina Hanke

 

Bananenschneckerls Resümee:

Arosha Rosenberger ist eine wunderschöne, warmherzige Frau mit einer tollen Ausstrahlung, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Das scheinen viele Menschen ähnlich zu empfinden, denn die Boutiqueeröffnung war getragen von einer sehr familiären Atmosphäre und der Kraft vertrauensvoller und sicherer Beziehungen im Freundeskreis. Ganz erstaunlich. Ich hatte sehr viel Spaß daran, gegen Ende des Abends mit Aroshas lieber Mama und ihren aufgeweckten Kindern zu plaudern. Natürlich habe ich darüber nicht ihre Mode vergessen!

Aroshas Schnitte sind auffallend fließend und sehr, sehr weiblich. Die Kleidung schmeichelt der Figur ihrer Trägerin und kommt in strahlenden, aber dennoch tragbaren Farben daher. Mein persönliches Lieblingsstück ist ein Cape aus Samt für knapp 400 Euro. Ganz sicher nichts, was man »mal eben im Vorbeigehen« kauft, doch definitiv ein Stück für die Ewigkeit, das ein schlichtes Jeansoutfit ebenso aufmotzt wie es einem Abendkleid den letzten Schliff verleiht.

Ich denke, die schönen Bilder, die Christina Hanke für TUSCHIMO fotografiert hat, sprechen für sich. Selbstverständlich hatte ich meine Kamera ebenfalls dabei und werde meine Fotos schnellstmöglich online stellen (einen kleinen Vorgeschmack bekommst du mit meinem Artikelbild – es zeigt Aroshas Mann, der extra für mich in eines ihrer Capes geschlüpft ist). In der Zwischenzeit kannst du das Label TUSCHIMO in Aroshas Boutique in Schwabing kennenlernen oder in ihrem → Onlineshop stöbern.

Wie gefällt dir die Eco Fashion von Arosa Rosenberger? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

 

Comments
5 Responses to “Neue Mode braucht das Land!”
  1. Sabine Topf sagt:

    Hallo Sissi,

    tragbare, absolut schicke Mode, die mir sehr gut gefällt und genau mein Stil ist. Sicher kennst du mich ja von Fotos und weißt, dass ich eher in diese Richtung tendiere.

    Ich freue mich, dass du so viel Spaß gehabt hast und bin auf deine Fotos gespannt 🙂

    Liebe Grüße

    Sabine

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] habe ich im April bei der → Boutiqueeröffnung der aus Sri Lanka stammenden Münchner Designerin Arosha Rosenberger kennengelernt. Schnell outeten […]

  2. […] aber nie selbst ein Produkt des Unternehmens ausprobiert. Das änderte sich schlagartig mit der → Boutiqueeröffnung der aus Sri Lanka stammenden Münchner Designerin Arosha Rosenberger, deren Label TUSCHIMO gerade […]

  3. […] macht sich auch bei Textilien bemerkbar. Slow Fashion wie beispielsweise die von Designerin → Arosha Rosenberger und ihrem Label → TUSCHIMO ist das Pendant zur schnelllebigen Massenwarenmode und setzt […]

  4. […] die Münchner Designerin geht am 21. April mit der → Eröffnung ihres Shops in Schwabing ein großer Traum in Erfüllung. Auf zwei Etagen zeigt sie in der […]



Leave A Comment

ARCHIV

April 2016
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!