Räucherfisch-Mousse in der Rührschüssel - Bild: Sissi St. Croix

Räucherfisch-Mousse

Es bleibt fischig in unserem Blog – schließlich rückt Karfreitag immer näher! Wenn du nach einem besonders pfiffigen Fischrezept suchst, empfehle ich dir meine köstliche Räucherfisch-Mousse. Im Handumdrehen zubereitet, eignet sie sich perfekt als Vorspeise oder für das kalte Büffet. Mit frisch gebackenem → Baguette, herzhaftem → Bauernbrot oder flauschiger → Focaccia ist sie auch ein schnelles Abendessen – am besten begleitet von einem Teller knackfrischer Crudités. Guten Appetit!

 

Mein Rezept für Räucherfisch-Mousse:

Zutaten für bis zu zwölf hungrige Räucherfischliebhaber:
– ca. 800 g geräucherte Forelle (alternativ: Saibling)
– 1/2 Bund frische gehackte Petersilie (alternativ: 2 bis 6 EL getrocknete Petersilie)
– 1/4 Bund frischer gehackter Dill (alternativ: 1 bis 2 EL getrockneter Dill)
– 100 ml Sahne
– 4 EL gekräuterte Crème fraîche
– 2 EL frisch gepresster Limettensaft (alternativ: Zitronensaft)
– 2 bis 3 TL frisch geriebener Meerrettich
– 1/2 TL Kurkuma
– Kräutersalz
– bunter Pfeffer aus der Mühle
– 5 in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln

Zubereitung der Räucherfisch-Mousse:
Zuerst den nach Geschmack ausgewählten Räucherfisch sorgfältig filetieren, grob zerpflücken und in eine große Schüssel geben. Die übrigen Zutaten bis auf die Frühlingszwiebeln und die Gewürze hinzufügen, alles im Mixer oder mit dem Pürierstab schön cremig pürieren und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Bitte vorsichtig dosieren: Räucherfisch ist schon sehr salzig! Nun den Großteil der Frühlingszwiebeln unter die Mousse ziehen, diese in eine hübsche Servierschüssel füllen und mit dem Rest der Frühlingszwiebeln garnieren.

Tipp: Im Kühlschrank hält sich die Räucherfisch-Mousse drei bis vier Tage.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Wir futtern die Räucherfisch-Mousse unglaublich gern! Und das, obwohl frisch geriebener Meerrettich enthalten ist, mit dem man mich normalerweise drei Mal nackig quer durch die Stadt jagen kann, hihi … Wenn dir beim Gedanken an Meerrettich ebenfalls ein bissl mulmig wird, kannst du ihn getrost weglassen. Allerdings besitzt die Räucherfisch-Mousse mit Meerrettich definitv mehr Pfiff! Ich serviere sie übrigens auch sehr gern als Appetizer beim Grillen mit Freunden oder packe sie – natürlich gut gekühlt – in meinen Picknickkorb.

Magst du Räucherfisch? Wie bringst du ihn am liebsten auf den Tisch? Ich freue mich wie immer über deine Rückmeldungen und Kommentare!

XOXO

Sissi

 

Leave A Comment

ARCHIV

März 2016
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!