Adventszauber #21: Tomaten-Zitronen-Konfitüre - Bild: Sissi St. Croix

Tomaten-Zitronen-Konfitüre

Heute haben wir das 21. Türchen unseres Adventskalenders geöffnet und so langsam macht sich bei einigen meiner Lieben Torschlusspanik breit. Für mich unbegreiflich: Es ist ja nicht so, als ob Weihnachten völlig unerwartet vor der Tür stünde. Doch alle Jahre wieder scheint den Menschen erst im letzten Moment einzufallen, dass ihnen noch dieses oder jenes Geschenk fehlt, die Dekoration noch nicht komplett ist und/oder noch Plätzchen gebacken werden müssen. Pfffrrr! Leute, Weihnachten soll Spaß machen!

Das viel zitierte Fest der Liebe dient nicht dazu, alljährlich in eine sich immer heftiger entwickelnde Geschenkeschlacht zu ziehen, sondern sich auf die wahren Werte zu besinnen: Famile, Freundschaft, Liebe. Und nö, ich bin nicht religiös, keine Spur! Nicht mehr seit meiner Konfirmation, die mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet hat. Doch im weitesten Sinne betrachte ich mich als »christlich orientierte Agnostikerin«. Warum? Mei, ich bin nun einmal mit den christlichen Wertvorstellungen aufgewachsen und denke oft, dass es uns allen nicht schaden könnte, sich an die Zehn Gebote zu halten – eine prima Richtschnur für das ganze Leben.

Was diese Gedanken mit meiner Tomaten-Zitronen-Konfitüre zu tun haben? Ganz einfach: Ich finde selbst gemachte Geschenke viel schöner als unter Stress und Hektik gekaufte Verlegenheitsgeschenke aus der Parfümerie. Das Wertvollste, was ich in diesem Leben zu vergeben habe, ist Zeit. Alle in meinem näheren Umfeld wissen das und freuen sich daher umso mehr, wenn ich mir Zeit für sie nehme und mich in die Küche stelle. Während ich an meinen diesjährigen Weihnachtsgeschenken gewerkelt habe, habe ich Weihnachtsmusik gehört. Ja, sogar im Spätsommer, beim Einkochen der Tomaten-Zitronen-Konfitüre. Das gehört für mich einfach dazu und dann ist es mir auch piepegal, was die Nachbarn oder der Paketbote denken!

Gleiches gilt in meinen Augen für alle selbst gemachten Geschenke. Seien sie nun gebastelt, genäht, gebacken oder gekocht – sie kommen stets von Herzen und sind im besten Fall genau auf den Geschmack des Empfängers abgestimmt. So wie meine Tomaten-Zitronen-Konfitüre, die sich vor allem für Gourmets und Feinschmecker eignet, die das Ungewöhnliche lieben. Sie schmeckt hervorragend zu gebackenem Camembert und Raclette und eignet sich ebenfalls prima als Aufstrich für selbst gebackenes Brot wie z. B. mein geliebtes → Baguette oder frisches → Bauernbrot. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und Verschenken!

 

Mein Rezept für Tomaten-Zitronen-Konfitüre:

Zutaten für vier Gläser:
– 1 kg sonnengeküsste Tomaten
– Saft und Abrieb von zwei Bio-Zitronen
– 2 gemahlene Chilischoten (meine stammten aus dem eigenen Garten)
– 1 TL frisch geriebener Ingwer
– 1 kg Bio-Gelierzucker 1:1

Zubereitung der Tomaten-Zitronen-Konfitüre:
Die Tomaten waschen, die grünen Stielansätze entfernen und die Früchte grob zerteilen. Anschließend mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine pürieren. Das erhaltene Tomatenmus mit den übrigen Zutaten in einem großen Topf gründlich vermischen und rund drei Stunden abgedeckt ziehen lassen. Dann die Masse zum Kochen bringen und rund vier bis fünf Minuten sprudelnd köcheln lassen (Packungsanweisung des Gelierzuckers beachten!). Die Tomaten-Zitronen-Konfitüre noch heiß in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und auf den Kopf stellen. Fertig! Im Kühlschrank hält sich die Konfitüre über mehrere Monate.

 

Der Lohn für eure Mühe: frische Tomaten-Zitronen-Konfitüre - Bild: SIssi St. Croix

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ich mag die Tomaten-Zitronen-Konfitüre sehr. Sie passt wunderbar zu Grillgerichten aller Art und verleiht vor allem Fisch eine besondere Note. Natürlich schmeckt sie aus sonnengereiften Tomaten im Sommer besonders gut, aber du kannst sie auch jetzt im Winter einkochen. Und habe bitte keinerlei Scheu vor der für dich vielleicht ungewohnten Zusammenstellung: Tomaten machen sich auch als Konfitüre sehr gut. Ich bin gespannt, wie dir die Tomaten-Zitronen-Konfitüre schmeckt und freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

Comments
One Response to “Tomaten-Zitronen-Konfitüre”
  1. Marina sagt:

    Erst war ich ja skeptisch … Aber dann habe ich dein Rezept für Tomaten-Zitronen-Konfitüre ausprobiert und bin begeistert. Auch mein Mann kann davon gar nicht genug bekommen! Danke für dieses tolle Rezept!

    LG

    Marina

Leave A Comment

ARCHIV

Dezember 2015
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!