Sektbar Winzersekt - Bild: Archiv

Sektbar Winzersekt

Hast du Lust auf ein Schlückchen Sekt? Dann habe ich einen prickelnden Tipp für dich: die Sektbar. Dort erhältst du exzellenten Winzersekt, Perlwein und Secco aus Rheinhessen. Und das Ganze, ohne deine High Heels aus dem Schrank zu holen, da du das edle Nass ganz einfach online bestellen kannst – versandkostenfrei schon ab der ersten Flasche. Yay! Warum du ausgerechnet diesen Sekt verkosten solltest? Nun, die Sekte der Mainzer Erzeugergemeinschaft Winzersekt stammen sämtlich von den Weingütern der Familien Schittler und Becker, welche sich seit Generationen mit sehr viel Liebe dem Weinanbau widmen. Die Qualität der Trauben in ihren Weinbergen wird eigenhändig und mit größter Sorgfalt überwacht. So ist sichergestellt, dass nur Trauben ausgesuchter Reben für die Versektung verwendet werden. Diese Auswahl wird dann in der Originalflasche nach dem traditionellen Verfahren fachgerecht vergoren, gerüttelt und degorgiert.

Einen dieser edlen Winzersekte durfte ich im Rahmen von Nicoles → Bloggertreffen für dich verkosten: den Winzersekt Riesling Brut. Aus Angst, dass die Flasche auf der weiten Heimreise beim Transport zerbrechen könnte, habe ich den Sekt in meine Handtasche gesteckt. Du kannst dir sicher vorstellen, was für merkwürdige Blicke ich von den Mitreisenden geerntet habe …

 

Meine Handtasche musste zum Transport der Sektflasche herhalten! - Bild: Sissi St. Croix

Meine Handtasche musste zum Transport der Sektflasche herhalten!

 

Frisch aus der Sektbar: Winzersekt Riesling Brut (Etikett) - Bild: Sissi St. Croix

Frisch aus der Sektbar: Winzersekt Riesling Brut (Etikett)

 

Steckbrief Winzersekt Riesling Brut:

Farbe: hellgelb
Geruch: feinfruchtig
Geschmack: subtile Fruchtaromen, frisch und spritzig mit eleganter Säure
Ein Genuss zu: feierlichen Anlässen jeder Art, Finger Food aus den Küchen der Welt, edlen Obstkuchen
Rebsorte: Riesling
Herkunftsregion: Fast alle Weinberge der beiden Weingüter liegen am Zornheimer Berg, der ein Facettenreichtum an verschiedenen Böden bietet. Hier findet man neben Löss-Lehm-Böden auch kalkreiche Böden.
Auszeichnungen: nicht bekannt
Inhalt: klassische 0,7-Liter-Flasche
Preis: 13,50 Euro

 

Bananenschneckerls Resümee:

Leider bin ich kein Sektsommerlier. Aber ich kann sehr wohl einen guten von einem schlechten Sekt unterscheiden. Und der Winzersekt Riesling Brut gehört eindeutig in die Kategorie »guter Sekt«. Bei der Verkostung des edlen Tropfens konnten wir die rheinhessische Lebensfreude ebenso herausschmecken wie das Terroir, in in dem der Riesling – ohnehin eine meiner bevorzugtesten Rebsorten – gewachsen ist. Doch nicht die Traube macht den Wein oder Sekt, sondern erst das Können des Winzers. Und dieses Können überzeugt!

Überhaupt habe ich festgestellt, dass es sich lohnt, seine Rebensaftgetränke direkt beim Erzeuger zu kaufen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wesentlich ausgewogener als im Weinhandel. Für einen Sekt vergleichbarer Qualität hätte ich hier in München mindestens 24 Euro auf den Ladentisch legen müssen.

Wenn du nun Lust bekommen hast, ebenfalls ein exquisites Glas Sekt zu genießen, dann wirst du im übersichtlichen Shop der → Sektbar ganz sicher fündig. Auch die → Fanpage von Winzersekt auf Facebook lohnt einen Besuch. Wie sieht es denn aus: Trinkst du gern Sekt? Welches ist deine Lieblingsrebsorte? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die Flasche Winzersekt Riesling Brut wurde uns als kostenloses Testmuster von der Sektbar zur Verfügung gestellt und im Team verkostet.]

Comments
3 Responses to “Sektbar Winzersekt”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Power ♦ → pralinamo (gab eine Zusage, hat aber nichts geschickt) ♦ Sektbar ♦ → Silvity ♦ → Simba Dickie Group ♦ → SmartTurtle […]

  2. […] Söhnlein Hugo: Sechs Flaschen feinster → Söhnlein Hugo sollten uns das Bloggertreffen verschönern. Da wir aber viele Autofahrer unter uns hatten und vor Ort schon Bier und Wodka verkostet wurde (*hicks*), haben wir die Flaschen lieber unter uns aufgeteilt. Ich hatte die Wahl zwischen dem Hugo und einer Flasche Riesling Brut und habe mich nach einigem Grübeln letztendlich für den Winzersekt entschieden. Eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe! Aber dazu ein andermal mehr in einem gesonderten → Bericht. […]

  3. […] Flasche Winzersekt Riesling Brut von der Sektbar, die ich euch in einem eigenen Artikel detailliert → vorgestellt habe und die natürlich nicht (!!!) als Fahrtverpflegung diente, sondern auch, weil meine […]



Leave A Comment

ARCHIV

November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!