Aeroxon Lebensmittelmotten Falle - Bild: Bild: Aeroxon Insect Control GmbH

Aeroxon Insect Control

Ich bin ein ausgesprochen friedlicher Mensch. Eigentlich. Denn es gibt einige Wesen auf diesem Planeten, die mich durchaus zur Weißglut treiben können – Fliegen und Kleidermotten zum Beispiel. Und obwohl ich weiß, dass jedes Krabbeltier seine Daseinsberechtigung hat und Insekten eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel, Fische und Reptilien darstellen, kommen mir beim Anblick von Mottenfraß und fruchtfliegenbefallenem Obst zuweilen doch Zweifel am »großen Plan« der Natur. Damit stehe ich nicht allein. Wer von uns hat noch nie beim Anblick eines zerknabberten Lieblingspullis bittere Tränen vergossen? Eben!

Oft hilft die beste Hygiene nichts, um der Insektenschar Herr zu werden. Kein Wunder: Es gibt ja auch »nur« geschätzte vier bis sechs Millionen Spezies auf der Erde … Dazu noch ein paar Zahlen: Die Biomasse aller Tiere auf dem Festland beträgt zwei Milliarden Tonnen. Davon entfallen allein auf Ameisen rund 0,4 Milliarden Tonnen und 0,9 Milliarden Tonnen auf weitere Insekten. Sollten die Viecherl also jemals beschließen, so etwas wie eine höhere Intelligenz zu entwickeln und sich an uns Menschen für den jahrelangen Raubbau an der Natur zu rächen, stehen wir auf verlorenem Posten.

Zum Glück sind solche Gedanken reine Spekulation, die ins Reich der Science-Fiction gehören. Dennoch dürfen wir unsere Augen nicht vor der Tatsache verschließen, dass wir unsere Lebensmittel effizient und zuverlässig vor Schädlingen wie Ameisen, Fruchtfliegen und Lebensmittelmotten, unsere Kleidung vor Kleidermotten und Pelzkäfern schützen müssen. Und das auf eine möglichst umweltfreundliche Weise, die weder die Gesundheit unserer Haustiere noch unsere eigene gefährdet. Dazu bietet das Waiblinger Unternehmen Aeroxon® unter anderem in Super- und Drogeriemärkten ein effektives Sortiment zur Vorbeugung und Bekämpfung von Insektenbefall an.

 

Aeroxon (Logo) - Bild: Aeroxon Insect Control GmbH

 

Meine Erfahrungen mit Aeroxon Insect Control:

Drei dieser Produkte darf ich aktuell im Rahmen von Nicoles → Bloggertreffen in Hessen für dich testen: die Fruchtfliegen-Falle, die Lebensmittelmotten-Falle sowie die Kleidermotten-Falle. Für Fruchtfliegen ist es aktuell schon ein bisserl spät im Jahr – ich plage mich eher mit klassischen Stubenfliegen herum, die noch nicht begriffen haben, das der Herbst Einzug ins Land gehalten hat. Dieser Realtest wird also wohl oder übel bis zum nächsten Frühsommer warten müssen.

Lebensmittelmotten stellen normalerweise für mich kein Problem dar, da ich meine Vorräte konsequent in Dosen und Gläsern verwahre. Ab und zu schleicht sich mit den Einkäufen aus dem Bio-Laden aber doch mal das eine oder andere Tierchen ein und da ist dann Gefahr in Verzug: Wie schnell entwischt so eine Motte aus der Schachtel oder Tüte und flattert auf der Suche nach einer kuscheligen Eiablagemöglichkeit durch die Küche! Die Aeroxon Lebensmittelmotten-Fallen habe ich daher gern in meinen Vorratsschränken angebracht.

 

Lebensmittelmotten-Falle - Aeroxon Insect Control GmbH

Kleidermotten schließlich bekämpfe ich bereits seit Jahren erfolgreich mit Lavendel, Gewürznelken sowie umweltfreundlichen Produkten einer anderen Marke. Ich bin gespannt, wie die Kleidermotten-Falle von Aeroxon® im Vergleich dazu abschneidet.

 

Aeroxon Kleidermotten-Falle - Bild: Aeroxon Insect Control GmbH

 

Über Aeroxon®:

Anwendungsfreundliche und effiziente Schädlingsbekämpfung, dafür steht das in Waiblingen bei Stuttgart ansässige Familienunternehmen Aeroxon Insect Control GmbH seit über 100 Jahren. 1909 entwickelte der schwäbische Bonbonfabrikant Theodor Kaiser den Fliegenfänger am Band und legte damit den Grundstein für das Unternehmen. Der Eintrag des Aeroxon Fliegenfängers in die Warenzeichenrolle im Januar 1911 gilt bis heute als die Geburtsstunde der Marke Aeroxon. In den Folgejahren wurde der Fliegenfänger millionenfach produziert und Aeroxon wuchs zum international operierenden Unternehmen mit elf Auslandsfirmen am Ende der 20er Jahre heran. In den 50er Jahren brach die Nachfrage nach Fliegenfängern ein – chemische Gifte dominierten weltweit den Markt.

Aeroxon blieb jedoch seinem ursprünglichen Grundsatz treu und konzentrierte sich in den folgenden Jahrzehnten auf die Entwicklung umweltverträglicher und in der Anwendung unbedenklicher Schädlingsbekämpfungsmittel. Das Sortiment besteht heute aus mehr als 30 Produkten gegen fliegende und kriechende Insekten sowie gegen Motten. Darunter finden sich neben dem Klassiker Fliegenfänger Innovationen wie Aeroxon Lebensmittelmotten-Falle, Aeroxon Insekten-Falter oder Aeroxon Langzeit-Mottenschutz.

Neue Produkte werden im Haus entwickelt und durch unabhängige Institute umfassend geprüft. Im Mittelpunkt steht dabei immer der wirksame und unbedenkliche Einsatz der Produkte. Zahlreiche Auszeichnungen von ÖkoTest und eine hohe Verbrauchertreue belegen den Erfolg dieser Philosophie. Auch 2014 ist Aeroxon wieder die führende Marke im klassischen Lebensmittelhandel (Quelle: Nielsen Haushaltsinsektizide Deutschland 2014).

 

Aeroxon Fruchtfliegen-Falle:

Bei der Fruchtfliegen-Falle von Aeroxon handelt es sich um eine insektizidfreie Leimfalle mit natürlicher Lockstoffmischung zum Fangen von Frucht-, Obst- und Essigfliegen. Die Falle kann direkt neben Lebensmitteln eingesetzt werden. Die vom Duft der natürlichen Lockstoffmischung angezogenen Fruchtfliegen werden auf der beleimten Innenseite der Falle zuverlässig festgehalten. Nach Öffnen der Flasche soll der Lockeffekt je nach Raumklima bis zu acht Wochen anhalten. Jede Packung enthält zwei sogenannte Monitor-Leimfallen und eine Flasche mit 40 Milliliter natürlichem Lockstoff, einer Spezialessigmischugn in Lebensmittelqualität.

Preis: 5,49 Euro (UVP), ggf. zuzüglich Versandkosten.

Bezugsquellen: Apotheken, Beiselen, Edeka, Famila-Märkte, Globus HANDELSHOF, Kaufland, Marktkauf, Picks Raus, Real, Rewe-Märkte, Stabilo, Tengelmann, Thomas Philipps GmbH & Co. KG, Unimet und Wasgau.

 

Aeroxon Fruchtfliegen-Falle - Bild: Aeroxon Insect Control GmbH

 

Aeroxon Lebensmittelmotten-Falle:

Die geruchlose Leimfalle mit Sexuallockstoff (Pheromon) soll Dörrobstmotten (Plodia interpunctella) fangen, die euch vielleicht auch als Vorratsmotten oder Hausmotten bekannt sind und landläufig prosaisch Lebensmittelmotten genannt werden. Diese Motten treten hauptsächlich in Nüssen, Müsli, Keksen, Schokolade, Mehl und Gewürzen, aber auch in Tiertrockennahrung sowie vielen anderen trockenen Nahrungsmitteln auf. Die Raupen der Dörrobstmotte fressen, verspannen und verschmutzen unsere Lebensmittel und sind an ihren Gespinsten gut zu erkennen. Hat man die etwa vier bis zehn Millimeter kleinen geflügelten Vorratsschädlinge erst einmal im Haus, wird man sie nur schwer wieder los, wie die eine oder andere meiner Freundinnen mir zu berichten wusste. Befallene Lebensmittel müssen umgehend entsorgt werden. Schützen kannst du dich vor den hungrigen »Mitessern« nur, indem du deine Nahrungsvorräte luftdicht verpackt; in Folie oder Tüten verpackte Nudeln, Müslis, Schokolade etc. sind nicht nicht ausreichend gesichert!

Hilfreich kann auch das Aufstellen von Aeroxon Lebensmittelmotten-Fallen sein: Der Fangeffekt wird durch den in den Leim eingearbeiteten natürlichen Sexuallockstoff (Pheromon; Z,E-Tetradeca-9,12-dienylacetat 0,286 g/kg) der weiblichen Motte erzielt. Männliche Motten werden davon unwiderstehlich angelockt und auf der Leimfläche festgehalten. Dadurch wird der Fortpflanzungszyklus der Motten unterbrochen und der Neubefall von Lebensmitteln deutlich verringert. Wichtig zu wissen: Die Aeroxon Lebensmittelmotten-Falle ist absolut geruchlos und einfach in der Handhabung. Jede Packung enthält zwei Lockstofffallen, welche sechs Wochen lang wirksam sein sollen und nach Ablauf der Frist ausgetauscht werden müssen. Dabei genügt eine Falle je Ober- oder Unterschrank; bei größeren Hochschränken empfiehlt sich das Anbringen von wenigstens zwei Fallen.

Preis: 4,29 Euro (UVP), ggf. zuzüglich Versandkosten.

Bezugsquellen: Apotheken, Campz (Österreich), Campz Camping & Outdoor, Center Shop, Citti, Comet, dm Drogeriemärkte, Edeka E-Center/Neukauf, Edeka-Aktiv, Famila-Märkte, Feneberg, Frisch & Aktuell, Globus HANDELSHOF, Handelshof, Herkules, Kaufland, Konsum, Markenkauf.at (für Bestellungen aus Österreich), Marktkauf, Nah + Gut, Picks Raus, Plaza, Raiffeisen, Real, Rewe-Märkte, Rossmann (auch online), SB-Hallen, SBK, Stabilo, tegut, Kaiser’s Tengelmann, Thomas Philipps GmbH & Co. KG, Schädlingsbekämpungs-Shop.de, Toom-Verbrauchermärkte und Wasgau.

Meine beiden Fallen habe ich gestern nach einer umfassenden Grundreinigung der Küchenschränke angebracht – eine im Vorratsschrank und eine im Backschrank, in dem ich auch meinen Kaffee und Tee aufbewahre. Im Moment toben bei mir zwar keine Lebensmittelmotten durchs Haus, aber frau weiß ja nie …

 

Aeroxon Lebensmittelmotten-Falle - Bild: Aeroxon Insect Control GmbH

 

Aeroxon Kleidermotten-Falle:

Die giftfreie, geruchlose und anwendungsfertige Lockstofffalle von Aeroxon dient der Befallsermittlung von Kleidermotten an Textilien, Pelzen, Teppichen, Vorhängen, Polstermöbeln, Matratzen und anderen Stoffen. Der Fangeffekt wird durch im Leim eingearbeitete, artspezifische Sexuallockstoffe (Pheromone) erzielt, die ausschließlich auf Kleidermotten wirken. Männliche Motten werden angelockt und durch den Leimauftrag zuverlässig festgehalten. So ist es jederzeit möglich, einen Mottenbefall festzustellen bzw. zu lokalisieren. Jede Packung enthält zwei Monitor-Lockstofffallen, welche jeweils – wiederum abhängig vom Raumklima – zwei bis drei Monate wirksam sein sollen. Nach Ablauf dieser Zeit bzw. wenn die Leimfläche mit Motten besetzt ist, sollte die Falle ausgetauscht werden. Für eine erfolgreiche Wirkdauerkontrolle macht es somit Sinn, das Aufstelldatum auf der Kleidermotten-Falle zu notieren.

Preis: um die 5,00 Euro, ggf. zuzüglich Versandkosten.

Bezugsquellen: Apotheken, Center Shop, Citti, Comet, dm Drogeriemärkte (auch online), Edeka E-Center/Neukauf, Edeka-Aktiv, Famila-Märkte, Feneberg, Frisch & Aktuell, Globus HANDELSHOF, Handelshof, Herkules, Kaufland, Konsum, Markenkauf.at (für Bestellungen aus Österreich), Marktkauf, Nah + Gut, Patin-A.de Picks Raus, Plaza, Raiffeisen, Real, Rewe-Märkte, Rossmann (auch online), SB-Hallen, SBK, tegut, Kaiser’s Tengelmann, Thomas Philipps GmbH & Co. KG, Toom-Verbrauchermärkte und Wasgau.

Meine Fallen stehen seit gestern aufgebaut im Kleiderschrank. So weit, so gut. Ob sie funktionieren, kann ich dir frühestens in einigen Wochen sagen. Was ich dir bereits jetzt sagen kann ist, dass ich sie aufgrund ihrer zeltartigen Form relativ raumgreifend finde. Platzsparende schmale Fallen, die hängend an den Seitenwänden und Türen des Kleiderschrankes angebracht werden können, sind mir lieber.

 

Aeroxon Kleidermotten-Falle - Bild: Aeroxon Insect Control GmbH

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die giftfreien Schädlingsbekämpungsmittel von Aeroxon machen insgesamt einen zuverlässigen, vertrauenerweckenden Eindruck auf mich. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass die beiden derzeit von mir getesteten Fallen von der Stiftung ÖkoTest mit »sehr gut« ausgezeichnet wurden. Solche Angaben auf der Packung wirken auf mich als Verbraucherin ausgesprochen beruhigend. Über die Langzeitwirkung werde ich dich gern zu gegebener Zeit in einem Update dieses Artikels informieren.

Genauer unter die Lupe nehmen werde ich außerdem in den kommenden Tagen die Produkte, die Aeroxon zur Fliegenbekämpfung bereithält. Daneben finde ich die Aeroxon Lavendelblüten-Beutel sehr interessant und könnte mir überdies vorstellen, dass im nächsten Sommer die giftfreien Aeroxon Gelbfallen gegen fliegende Schadinsekten sehr nützlich sein könnten. Mal sehen … Die Produktpalette von Aeroxon ist sehr umfangreich und ausgefeilt. Allerdings vermisse ich Lebendfallen für Mäuse, das wäre vielleicht ja noch eine Anregung für die Entwicklungsabteilung? Ich bin als Tierfreundin einfach nicht der »Kopf ab«-Typ, das überlasse ich lieber der Herzkönigin aus Lewis Carrolls »Alices Abenteuer im Wunderland«.

Wenn du nun neugierig auf Aeroxon geworden bist, empfehle ich dir einen Blick auf die → Website des Unternehmens, das übrigens auch auf → Facebook zu finden ist. Ich bedanke mich bei der Aeroxon Insect Control GmbH für die kostenlose Bereitstellung der Fallen und der Pressebilder!

Welche Insekten findest du im Haushalt besonders lästig? Warum? Und was unternimmst du gegen die kleinen Schädlinge? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die vorgestellten Produkte wurden uns als kostenlose Testmuster von der Aeroxon Insect Control GmbH zur Verfügung gestellt.]

Comments
5 Responses to “Aeroxon Insect Control”
  1. Perdita Otto sagt:

    Fruchtfliegen sind mir ein Graus. Ich habe immer ein Glas mit Spüli, Saft und Honig in der Küche stehen, abgedeckt mit durchlöchert Folie. Ein vergnüglicher Badespass für die Dinger.

    • Dieses altbewährte Hausmittel kenne ich auch noch. Leider scheint es sich bei den bayerischen Fruchtfliegen herumgesprochen zu haben, wie gefährlich solch ein Bad in der Honigmischung ist … 😉

      Aber du hast mich da auf eine Idee gebracht: Sobald die Fruchtfliegensaison wieder beginnt, werde ich einen Vergleichstest zwischen der Fruchtfliegen-Falle von Aeroxon und dem Hausmittel durchführen und dann im Blog über die Ergebnisse berichten. Vielen Dank für die Inspiration!

      XOXO

      Sissi

  2. Nicole sagt:

    Ich muss mich der ganzen Schädlingsbekämpfung mit den tollen und altbewährten Produkten noch widmen. Da wir mitten in der Natur wohnen, gibt es genug Einsatzmöglichkeiten.

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] DENTTABS ♦ → Aeroxon ♦ → Allpresan ♦ → Almondy ♦ → Alumi Cosmetics […]



Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2015
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!