Blitzschnelle Dinkelbrötchen - Bild: Sissi St. Croix

Blitzschnelle Dinkelbrötchen

Ist dir das auch schon mal passiert? Du wolltest Brot oder Brötchen backen und hattest keine Hefe im Haus? Ärgerlich! Noch ärgerlicher wird es, wenn man auf einen wichtigen Anruf wartet und daher nicht schnell zum Einkaufen gehen kann, um das fehlende Backtriebmittel zu besorgen. So geschehen heute Morgen. Grmpf! Doppel-Grmpf! Meine Lieblingsnachbarin schlief noch, sodass ich mir von ihr auch keine Hefe borgen konnte. Also musste ich mir etwas einfallen lassen.

Auf dem Plan standen eigentlich leckere Pizzabrötchen. In meiner alten Heimat NRW bekommst du die kleinen Köstlichkeiten in jeder Pizzeria, hier in Bayern muss ich sie selbst backen. Grundsätzlich kein Problem. Diesmal allerdings brauchte ich eine Alternative. Nach ein bisserl Grübeln entschied ich mich mutig dafür, mich an Dinkelvollkornbrötchen mit Backpulver zu wagen. Das Ergebnis war so lecker, dass ich das Rezept nun mit dir teilen möchte. Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Mein Rezept für blitzschnelle Dinkelvollkornbrötchen

Zutaten für zehn bis zwölf kleine Dinkelbrötchen:
– 350 g ALNATURA Dinkelvollkornmehl
– 1/2 Tütchen ALNATURA Reinweinstein-Backpulver
– 1 TL ALNATURA Bio-Rohrohrzucker
– 1 TL selbst gemachtes Vanillesalz (»normales« Salz tut es natürlich auch!)
– 250 ml ALNATURA Sojadrink Natur
– 1 Schuss kalt gepresstes Olivenöl »extra vergine«
– auf Wunsch: Sesam, Mohn, Salz, Sonnenblumenkerne … zum Verzieren

Zubereitung der Dinkelvollkornbrötchen:
Das Mehl in eine große Schüssel sieben und gründlich mit dem Backpulver, dem Zucker und dem Salz vermengen. Den Sojadrink und einen kleinen Schuss Olivenöl hinzufügen und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Eine Viertelstunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C vorheizen.

Nun den Teig in zehn bis zwölf Portionen teilen und daraus nach Lust und Laune runde oder längliche Brötchen formen. Der Teig ist so geschmeidig, dass ihr damit so ziemlich alles kneten könnt – perfekt für Ungeübte oder Kinderhände! Bei mir sind es stilisierte Schnecken geworden. Wie das wohl kommt? Die Teiglinge nach Belieben in Körner, Kerne, Mohn oder Salz drücken und aufs Backblech setzen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und rund 15 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und genießen!

 

»Nacktschnecke«: das noch ungebackene Dinkelvollkornbrötchen ohne Verzierung - Bild: Sissi St. Croix

»Nacktschnecke«: das noch ungebackene Dinkelvollkornbrötchen ohne Verzierung

 

Mit Sonnenblumenkernen sehen die Dinkelvollkornbrötchen besonders appetitlich aus! - Bild: Sissi St. Croix

Mit Sonnenblumenkernen sehen die Dinkelvollkornbrötchen besonders appetitlich aus!

 

Auch bestreut mit Sesam machen die Dinkelvollkornbrötchen eine gute Figur! - Bild: Sissi St. Croix

Auch bestreut mit Sesam machen die Dinkelvollkornbrötchen eine gute Figur!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die Dinkelvollkornbrötchen sind wirklich blitzschnell gemacht und eignen sich daher prima, wenn du sonntags Appetit auf Brötchen hast, dich aber nicht aufraffen kannst, zum Bäcker zu gehen. Der Teig lässt sich wunderbar formen und ist damit ideal für das Backen mit Kindern. Zwar sind die Brötchen nicht ganz so fluffig wie Hefeteigbrötchen, schmecken aber sehr lecker und sättigen auch hervorragend. Ganz Eilige – oder Hungrige – können die Teiglinge übrigens durchaus auch ohne Ruhezeit direkt in den heißen Ofen schieben. Ich bilde mir allerdings ein, dass sie mit ein wenig Wartezeit lockerer werden.

Wann hast du das letzte Mal frische Brötchen für deine Familie gebacken? Und was sind deine absoluten Lieblingsbrötchen, auf die du beim Sonntagsfrühstück mit deinen Lieben nicht verzichten kannst? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

 

Comments
2 Responses to “Blitzschnelle Dinkelbrötchen”
  1. Andrina sagt:

    Hi Sissi,

    das sieht super lecker aus und klingt auch so (ein Königreich für so eine Semmel – bei mir gibts heut zu Mittag nur einen Apfel). Wenn ich endlich mal wieder ein bisschen Zeit habe, werde ich das Rezept doch glatt mal ausprobieren 🙂

    Liebste Grüße
    Andrina

    • Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, Andrina! Hoffentlich wirst du von dem Äpfelchen auch satt. 😉

      Wenn du meine Brötchen nachbackst, schmecken sie dir sicher ebenso gut wie uns. Es ist schon erstaunlich, wie schnell aus einem Küchenexperiment ein Familienstandardrezept werden kann.

      XOXO

      Sissi

Leave A Comment

ARCHIV

Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!